Einst Verwaltungsgebäude, in ein paar Tagen Sitz einer Tagespflege und eines Pflegedienstes. Klaudia Skrzypczak hat mit i
Einst Verwaltungsgebäude, in ein paar Tagen Sitz einer Tagespflege und eines Pflegedienstes. Klaudia Skrzypczak hat mit ihrem Mann Harald und Sohn Patrick das Haus in der Lindenstraße umbauen lassen. Auch die Fassade bekam eine neue Farbe. Fred Lucius
Sie freuen sich auf ihre neue Arbeitsstätte: Sylvia Braun (von links), Leiterin der Tagespflege, ihre Stellvertreterin Ka
Sie freuen sich auf ihre neue Arbeitsstätte: Sylvia Braun (von links), Leiterin der Tagespflege, ihre Stellvertreterin Kathrin Tews und Chefin Klaudia Skrzypczak. Fred Lucius
Insgesamt 13 Wohnungen entstehen in dem Gebäude. Zu erreichen sind diese über einen Fahrstuhl.
Insgesamt 13 Wohnungen entstehen in dem Gebäude. Zu erreichen sind diese über einen Fahrstuhl. Fred Lucius
Unten in den Tagespflege wird es eine Therapieküche mit Aufenthaltsraum geben, von dem man auch auf die Terrasse gelangt.
Unten in den Tagespflege wird es eine Therapieküche mit Aufenthaltsraum geben, von dem man auch auf die Terrasse gelangt. Fred Lucius
Millionen-Projekt

Investoren eröffnen Seniorenresidenz mit Tagespflege

Gut zwei Jahre stand ein ehemaliges Verwaltungsgebäude in Pasewalk leer. Nun wird das Haus Sitz einer Tagespflege und bietet altersgerechte Wohnungen.
Pasewalk

Die Maler sind noch am Wirbeln. Auch an der Elektrik muss noch einiges gemacht werden. Doch schon in wenigen Tagen soll das ehemalige Verwaltungsgebäude des Amtes Uecker-Randow-Tal in der Pasewalker Lindenstraße (Landkreis Vorpommern-Greifswald) seiner neuen Bestimmung übergeben werden. Einziehen werden hier die Tagespflege und der Pflegedienst von Klaudia Skrzypczak, die bislang ihren Sitz in der Stettiner Straße haben. Die 58-Jährige hat mit ihrem Mann Harald und Sohn Patrick das Gebäude von der Stadt erworben und seit September umbauen lassen.

Lesen Sie auch: Altersgerechte Wohnungen in Torgelow heiß begehrt

Erdgeschoss komplett umgebaut

Durch die Bildung einer Verwaltungsgemeinschaft zwischen dem Amt Uecker-Randow-Tal und die Stadt Pasewalk wurde das Objekt nicht mehr benötigt. Die Mitarbeiter des Amtes zogen ins Rathaus um. „Hier waren Büros untergebracht, nur ein Konferenzraum war etwas größer. Daher haben wir alles komplett umgebaut“, sagt Klaudia Skrzypczak. Im Erdgeschoss wird die Tagespflege untergebracht sein, die 24 statt bisher 21 Senioren Platz bieten wird. Neben einer Therapieküche mit Aufenthaltsraum gehören zur Tagespflege ein Ruheraum, ein Fernsehraum, Pflegebäder mit behindertengerechten Toiletten sowie ein Extra-Raum, den Ergo- und Physiotherapeuten nutzen können. An die Therapieküche soll sich eine Terrasse anschließen.

Auch am Wochenende offen

„Die Tagespflege wird auch am Sonnabend und Sonntag geöffnet sein. Gerade bei Demenzkranken gibt es eine Nachfrage nach Betreuung auch am Wochenende“, sagt Klaudia Skrzypczak. Um die Tagesgäste kümmern sich 25 Mitarbeiter unter der Leitung von Sylvia Braun.

Wohnungen mit Fahrstuhl erreichbar

In der zweiten Etage wird der Pflegedienst seine Räume beziehen. Die 16 Mitarbeiter in diesem Bereich kümmern sich um rund 140 Personen in der Häuslichkeit in Pasewalk und im Umland.

Darüber hinaus entstehen in dem Haus 13 Wohnungen, vier Zwei- und neun Ein-Raum-Wohnungen. Alle sind mit einer Küchenzeile sowie einem alters- und behindertengerechten Bad ausgestattet. Zu erreichen sind die Wohnungen über einen Fahrstuhl. Beschränkungen für den Einzug gebe es nicht. „Die ersten Wohnungen sind auch schon vermietet“, sagt die Unternehmerin. Durch den Fahrstuhl seien die Bewohner flexibel und könnten auch mit einem Rollator die Tagespflege besuchen oder das Haus verlassen. Rund eine Million Euro werden die Bauherren in die Tagespflege und Seniorenresidenz investieren. Läuft alles nach Plan, soll die Einrichtung voraussichtlich im März öffnen.

zur Homepage