Am Wiesengrund am südlichen Löcknitzer Ortsrand wohnen auch Familien mit Kindern. Sie sind jetzt verunsichert, weil auf Hinweistafel vor Wölfen gewarnt wurde.
Am Wiesengrund am südlichen Löcknitzer Ortsrand wohnen auch Familien mit Kindern. Sie sind jetzt verunsichert, weil auf Hinweistafel vor Wölfen gewarnt wurde. Privat
Hinweistafeln aufgestellt

Jäger warnt vor Wölfen im Löcknitzer Wiesengrund

„Wölfe suchen auch in diesem Gebiet nach Beute," wurde auf Hinweistafeln am Löcknitzer Wiesengrund gewarnt. Die Anwohner haben jetzt Angst und auch das Ordnungsamt hat für diesen Alleingang des Jagdpächters kein Verständnis.
Löcknitz

Am Wiesengrund in Löcknitz bemerkten Anwohner am Montagmorgen Hinweistafeln eines Jagdpächters, auf denen er vor Wölfen warnte. Der Pächter aus Löcknitz war für eine Stellungnahme bisher nicht erreichbar. Ob er in seinem Revier Anzeichen für die Anwesenheit des Wolfes oder gar Tiere beobachtet hatte, ist daher ebenfalls nicht bekannt.

Die Anwohner am südlichen Ortsrand von Löcknitz sind jetzt trotzdem verunsichert. „Wir gehen bei Tag, in der Dämmerung und im Dunkeln selbstverständlich spazieren, doch jetzt haben wir Angst“, schreibt eine betroffene Familie an den Nordkurier.

Verwarnung von der Jagdbehörde

Nur wenige Stunden nach dem Anbringen der Schilder forderten die Mitarbeiter des Ordnungsamtes den Jagdpächter auf, die Schilder umgehend abzunehmen. Was der Mann unverzüglich tat. Die untere Jagdbehörde hat ihm zudem eine Verwarnung ausgesprochen.

Das heißt aber nicht, dass Wölfe die Löcknitzer Reviere bisher gemieden hätten. Experten des Landesamtes für Umwelt, Naturschutz und Geologie gehen sehr wohl davon aus, dass Wölfe dort schon des Öfteren durch Wald und Flur gestreift ist.

zur Homepage