:

Jatznicker Fußballer gehen in Ducherow am Ende unter

VonWolfgang Dannenfeldtund Horst HeiserIn der Kreisliga bleibt der SV Rollwitz auf dem Weg in die Kreisoberliga weiter in der Erfolgsspur. Aufbau Jatznick ist ...

Im Kreisoberliga-Spitzenspiel gegen Aufbau Jatznick feierten die Ducherower (rot-weiß) einen 4:1-Heimsieg.  FOTO: Stefan Justa

VonWolfgang Dannenfeldt
und Horst Heiser

In der Kreisliga bleibt der SV Rollwitz auf dem Weg in die Kreisoberliga weiter in der Erfolgsspur. Aufbau Jatznick ist in Ducherow am Ende ohne Chance.

Vorpommern.Nur gering war Ausbeute für die Kreisoberliga-Fußballer aus der Uecker-Randow-Region. Lediglich Pommern Pasewalk punktete gegen Kellerkind Eintracht Behrenhoff dreifach. In der Kreisliga Süd setzte sich Rollwitz souverän in Wilsickow durch.
SV Gützkow – SV Polzow 3:2
(2:1):Obwohl die Gäste auf einige Stammkräfte verzichten mussten, bescheinigte ihnen ihr Trainer Christian Hell „eine ordentliche Leistung“. Henry Hopp hatte die Gäste früh in Führung gebracht (4.), doch dann zog Gützkow auf 3:1 davon. Nach Lubbes Treffer zum 2:3 (80.) besaß Polzow in der Schlussminute noch die Ausgleichschance. Doch den Kopfball von Düvel parierte Gützkows Torwart.
Pommern Pasewalk – Eintracht
Behrenhoff 1:0 (0:0):Die Partie mit wenig Höhepunkten wurde in der Schlussphase durch ein Kopfballtor von Grothe entschieden (86.). „Letztlich war es aber ein verdienter Sieg, weil wir im Verlauf der 90 Minuten die besseren Möglichkeiten besaßen“, sagte Trainer Rene Bustorf.
Einheit Ueckermünde II – VSG Weitenhagen 0:1 (0:1):„Unterm
Strich ist der Weitenhagener Sieg etwas glücklich, aber auch nicht unverdient. Wir waren einfach zu harmlos“, sagte Einheit-Coach Norbert Tadewaldt. Zwar rissen die Gäste ebenso keine Bäume aus, doch zumindest im ersten Abschnitt waren sie das bessere Team und hatten sich das Führungstor (34. Handstrafstoß) redlich verdient.
SV Ducherow – FV Aufbau Jatznick 4:1 (1:1):„Wir konnten
unser Leistungsvermögen diesmal nicht abrufen“, sagte Trainer Jan Albrecht. Dabei hatte seine Elf einen Start nach Maß. Bereits nach fünf Minuten traf Köpsel zum 1:0. Doch Ducherow steigerte sich enorm und gewann am Ende hochverdient. Nach der Pause verschoss der Jatznicker Dinse beim Stand von 1:2 einen Strafstoß. „Für mich war das der Knackpunkt“, sagte Jan Albrecht.
Kreisliga Süd:
Traktor Wilsickow - SV Rollwitz
1:4 (1:3): Rollwitz gewann souverän. Der Wilsickower Treffer resultierte aus einem Eigentor von Grudzinski. Für Rollwitz trafen Kuniak (2), Halbig und Störmer.
BSV Forst Torgelow - Fortuna
Heinrichswalde 2:2 (0:2):Heinrichswalde verspielte einen 0:2-Vorsprung. Die „Förster“ kamen allerdings erst in der Nachspielzeit durch einen umstrittenen Elfmeter zum Ausgleich. Tore: Wenzel, Kundschaft/Milde (2).
Fortuna Zerrenthin - Blau-Weiß Hammer 1:0 (0:0):Mit einer starken kämpferischen Leistung gewann Zerrenthin und kann weiter auf den Klassenerhalt hoffen. Tor: Daniel Rippen.
Preußen Bergholz - FRV Plöwen
2:2 (0:0):Plöwen führte bis
zur 85. Minute 2:0, ehe dem Gastgeber noch der Ausgleich gelang. Tore: Sek (2)/Bettac (2).
Vierecker SV - Pasewalker FV II 6:0 (5:0):Die PFV-Reserve trat in Unterzahl an und war chancenlos. Tore: Krohn (4), Neumann, Platzek.
Ueckermünder TV - Pelsiner SV 1:1 (1:0):Es war eine leistungsgerechte Punkteteilung. Tor für den UTV: Alpen.
Eintracht Rossow - Einheit Strasburg 3:2 (1:1):In einer kampfbetonten Partie holte Rossow wichtige Punkte im Abstiegskampf. Tore: Christoph Just, Robert Just, Rüh/Egetenmeier, Kaszemeikat.
Kreisklasse Süd:
Grün-Weiß Nadrensee - SV Blankensee 9:3 (4:1):Tore: Raczak (4), Studziuski (3), Balcer, Starosta/Müller Hermann, Lettow.
SV Züsedom - Eintracht Krackow 3:1 (1:0):Tore: Thomas Bolz (2), Hamilton/Sittig.
Boocker SV - SV Motor Eggesin II 4:2 (2:1):Tore: Karsten Gombert (3), Juny/Wichert, Radziwill.
Penkuner SV II - Aufbau Jatznick II 8:3 (1:1):Tore: Nimz (5), Matthias, Zander, Lubahn/Drewniok, Rudel, Below.
Grün-Weiß Nadrensee - SV Polzow II 7:0 (3:0):Tore: Aleksandrow (3), Balcer, Sobocinski, Kowalski, Studzinski.
Rot-Weiß Ahlbeck - LSV Grambow 5:0 (3:0):Tore: Posadowski
(2), Weidermann, Kevin Kölbel, Urbanek.
Traktor Luckow - Traktor Glasow 1:3 (1:1):Tore: Schaffranke/Straßburg (2), Röhm.