STRAFZETTEL

Kein Haltverbot, kein Parkverbot - und trotzdem Knöllchen

In der Pasewalker Kreuzbäckstraße steht weder ein Park- noch ein Halteverbotsschild. Trotzdem kassierte ein Anwohner ein Knöllchen, weil er dort sein Auto abstellte. Ist das rechtens?
Rainer Marten Rainer Marten
Knöllchenärger in der Pasewalker Kreuzbäckstraße: Parkt das Auto richtig? Der Besitzer meinte: Ja! Das Or
Knöllchenärger in der Pasewalker Kreuzbäckstraße: Parkt das Auto richtig? Der Besitzer meinte: Ja! Das Ordnungsamt sagt: Nein! Wer hat recht? ZVG
Pasewalk.

15 Euro Ordnungsgeld! Was kann man dafür nicht alles kaufen! Ein Pasewalker, Bewohner der Kreuzbäckstraße, ärgert sich mächtig, dass er dieses Geld in die Stadtkasse einzahlen soll. Und er fragt sich: „Ist das überhaupt rechtens, was die Stadt da mit mir in der Kreuzbäckstraße anstellte?“

Dem jungen Pasewalker gehört eine Haushälfte in der Kreuzbäckstraße. „Ich habe morgens um 6.50 Uhr das Haus verlassen, um Getränke einzukaufen, gegen 7.30 Uhr war ich wieder zu Hause“, berichtet er. Nachdem er das Auto ausgeladen hatte, ging er ins Haus und verließ es wieder gegen 8.30 Uhr, um einen Termin in der Werkstatt neu zu regeln. „Und siehe da, da habe ich doch vor meinem eigenen Haus ’ne Knolle bekommen, obwohl in meiner Straße keine Halteverbotsschilder stehen! Dazu kommt noch, dass mein Auto das einzige Auto war, das ’ne Knolle bekommen hat! Ich frage mich: Warum bezahle ich Grundstückssteuern, wenn ich noch nicht mal vor meinem eigenem Haus abladen darf!“, so der Pasewalker.

Das Auto parkte links, also falsch

Mit dem Fall hat sich auf Nordkurier-Anfrage das Ordnungsamt der Stadtverwaltung noch einmal beschäftigt. Antwort: „Die Entscheidung des zuständigen Mitarbeiters war rechtens.“ Im Paragraf 4, Absatz 1, der Straßenverkehrsordnung (STVO) heiße es eindeutig: „Zum Parken ist der rechte Seitenstreifen, dazu gehören auch entlang der Fahrbahn angelegte Parkstreifen, zu benutzen, wenn er dazu ausreichend befestigt ist, sonst ist an den rechten Fahrbahnrand heranzufahren. (2): Das gilt in der Regel auch, wenn man nur halten will; jedenfalls muss man auch dazu auf der rechten Fahrbahnseite rechts bleiben.“

Das Fahrzeug habe jedoch auf der linken Fahrbahnseite gestanden, hieß es kurz. Also Knöllchen!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage

Kommentare (1)

Ordnungsamt hat inhaltlich recht. Was zum schmunzeln ist, ist der Zeitpunkt der Ordungsamts-Streife an diesem vielbefahrenen, weltbekannten Unfall- und Verkehrsknotenpunkt in Pasewalk.