HOLZTRANSPORTER STÜRZT UM

Lasterfahrer kann sich nach Unfall selbst helfen

Am Mittwoch kippte auf der B104 bei Wilsickow ein mit Holz beladener Lkw-Anhänger in den Straßengraben. Geborgen werden musste der Lkw aber nicht.
Rainer Marten Rainer Marten
Der Lkw-Fahrer konnte den Anhänger nach dem Unfall mit der eigenen Hubtechnik aufrichten und auch das Holz wieder aufladen.
Der Lkw-Fahrer konnte den Anhänger nach dem Unfall mit der eigenen Hubtechnik aufrichten und auch das Holz wieder aufladen. Christopher Niemann
Pasewalk.

Auf der Bundesstraße 104 zwischen Wilsickow und Louisfelde ist am Mittwoch ein Holztransporter verunglückt. Der 53-jährige Lkw-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern war in Richtung Strasburg unterwegs, als er wegen eines entgegenkommenden Autos ruckartig nach rechts ausweichen musste. Der Anhänger kippte dabei um, ein Teil der Ladung stürzte auf die Straße und in den Graben. Verletzt wurde dabei niemand.

Der Fahrer konnte den Anhänger anschließend mit der eigenen Hubtechnik wieder aufrichten und wenig später auch das Holz bergen. Auf der Bundesstraße gab es deshalb Verkehrseinschränkungen.

StadtLandKlassik - Konzert in Pasewalk

zur Homepage