Bernd Klänhammer (links) und sein Sohn Jonas in ihrem Schweinestall in Penkun. Für gewöhnlich halten die beiden
Bernd Klänhammer (links) und sein Sohn Jonas in ihrem Schweinestall in Penkun. Für gewöhnlich halten die beiden Landwirte um die 800 Schweine. Wegen der Afrikanischen Schweinepest haben sie alle Tiere verkauft. Wann wieder Leben in den Stall einziehen wird, ist derzeit ungewiss. Johanna Horak
Die Karte der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald zeigt die von Landrat Michael Sack (CDU) angeordnete Sperrzone im Umfeld d
Die Karte der Kreisverwaltung Vorpommern-Greifswald zeigt die von Landrat Michael Sack (CDU) angeordnete Sperrzone im Umfeld der Gemeinden Penkun und Nadrensee. NK-Grafik
Auch wenn sie erst einmal alle ihre Schweine verkauft haben, wollen die Klänhammers noch nicht aufgeben.
Auch wenn sie erst einmal alle ihre Schweine verkauft haben, wollen die Klänhammers noch nicht aufgeben. Andreas Arnold
Afrikanische Schweinepest

Leben in der Pufferzone heißt leben mit der Angst

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist auf dem Vormarsch und macht auch vor Vorpommern nicht halt. Jetzt wurde eine erste Schutzzone eingerichtet. Was heißt das für die Landwirte vor Ort?
Penkun

Erst ein Mal in knapp 20 Jahren Tierhaltung kam es bislang vor, dass der Schweinestall der Klänhammers leer war. Und selbst das sei nur kurz, für wenige Wochen, gewesen, so Bernd Klänhammer. Gemeinsam mit seinem Sohn führt er einen landwirtschaftlichen Betrieb in Penkun. „2007 hatten wir schon mal alle Ställe leer, denn der Weizenpreis war damals zu hoch und man hat zu wenig Geld für die Tiere bekommen“, erinnert er sich an diese Zeit...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage