MODELLFLIEGER

Meister ist am Himmel über Pasewalk nicht zu schlagen

Der Sieger des Pasewalker Speed-Pokals im Modellfliegen steht fest. Erwartungsgemäß gewann am Sonnabend beim Modellflug-Sommerfest mit Abstand ein Sportler von Rügen. Das hat seine Gründe.
Rund 40 Aktive reisten mit ihren Modellflugzeugen zum Modellflugsommerfest des Pasewalker Luftsportclub „Die Ueckerfalke
Rund 40 Aktive reisten mit ihren Modellflugzeugen zum Modellflugsommerfest des Pasewalker Luftsportclub „Die Ueckerfalken“ e.V., Sektion Modellflug, an. Geflogen wurde um den Pasewalker Speed-Pokal. Rainer Marten
Seit rund 45 Jahren ist Jörg Hübner aus Waldeshöhe ein begeisterter Modellflugbauer und -flieger. Er gehör
Seit rund 45 Jahren ist Jörg Hübner aus Waldeshöhe ein begeisterter Modellflugbauer und -flieger. Er gehörte zu den aktiven Teilnehmern des Sommerfestes. Rainer Marten
Wettkampfteilnehmer tragen ihre Maschine zur Startbahn. Dort hoben Modellflugzeuge ab, die mit Elektro- oder Verbrennungsmotor
Wettkampfteilnehmer tragen ihre Maschine zur Startbahn. Dort hoben Modellflugzeuge ab, die mit Elektro- oder Verbrennungsmotor ausgestattet sind. Turbinen- und Elektroflächenmodelle können am Himmel bis zu 500 km/h schnell sein. Rainer Marten
Pasewalk.

Bei strahlend blauem Himmel, einer leichten Brise und angenehmen Temperaturen absolvierte der Pasewalker Luftsportclub „Die Ueckerfalken“ e.V., Sektion Modellflug, sein Sommerfest. Das 4000 Quadratmeter große Areal auf einer Anhöhe unweit der B 104 und in Sichtweite des Landesplatzes der Segelflieger bot den rund 40 aktiven Modellfliegern und den Gästen beste Voraussetzung, um unter den Corona-bedingten Einschränkungen ein solches Treffen auszurichten. Bei dem Sommerfest ging es nicht vorrangig um eine spektakuläre Schau der Modellflieger am Himmel, sondern um Leistung und Können der Piloten.

Sportler reisen auch aus Hamburg an

Unter Wettkampfbedingungen ermittelten die Modellflieger den Sieger des Pasewalker Speed-Pokals. „Teilnahmeberechtigt sind alle elektro-, verbrenner- und turbinenbetriebenen Flächenmodelle sowie Hubschrauber“, erläutert Sektionsleiter Peter Bogdanski. Dass die Modellsportler diesem Ereignis regelrecht entgegen fieberten, zeigt ein Blick in die Teilnehmerliste. Die Piloten reisten aus Hamburg, Rügen und aus Anklam an. Stark vertreten war auch der Gastgeber. Jeder Pilot hatte einen Helfer an seiner Seite. Und natürlich reisten auch Zuschauer an, die sich dem Modellflugsport verbunden fühlen. „Die Veranstaltung war im Verlaufe des Tages gut besucht, wir konnten Pasewalk auch unter eingeschränkten Bedingungen einen sehenswerten Wettkampf bieten“, bilanzierte am Sonntag Peter Bogdanski. Er schloss darin ausdrücklich die Nachtflugshow ein.

Pasewalker Vereinsmitglied wird Zweiter

Erwartungsgemäß siegte im Wettkampf um den Pasewalker Speed-Pokal Pilot Tim Moldtmann aus dem Speed-Team Rügen mit einem elektrobetriebenen Modell. Mit 463 km/h passierte sein Miniflieger die Wettbewerbsstrecke und verfehlte auch die Tore nicht. Moldtmann ist amtierender deutscher Meister und Inhaber verschiedener Weltrekorde. Wie gut der Rüganer ist, zeigt sein Abstand zum Zweitplatzierten Jörg Hübner vom Pasewalker Luftsportclub. Mit einem Modell der Verbrennerklasse passierte dieser die Wettbewerbsstrecke mit 242 km/h. Auf Platz drei kam Rolf Heiden von den Anklamer Modellflugsportlern, der mit einem Verbrenner die Strecke mit 178 km/h schaffte.

Hobby macht klug

Die Gäste erlebten auch Show-Einlagen. Peter Kruse aus Hamburg jagte sein Modell mit atemberaubender Geschwindigkeit über den Platz, die Turbinen summten in den Ohren, während der Flieger eine sogenannte langsame Rolle, eine Vier-, wenig später eine Achtzeitenrolle und eine Kubanische Acht vollzog. In sieben Minuten schluckte die Turbiner 2,4 Liter Kerosin. Vor Ort auch Jörg Hübner aus Waldeshöhe, der seit rund 45 Jahren Modellflieger ist. Der Verbandsingenieur baut seine Modelle weitgehend alleine und wirbt für dieses Hobby: „Wer hier mitmacht, der lernt viel über Elektronik, Motorkunde, Holz- oder Carbonfaser-Verarbeitung.“

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk (Anzeige)

zur Homepage

Kommentare (1)

Die berühmte Kubanacht.
Hochwertigster Journalismus, astreine Recherche.
Das ist der Nordkurier.
Die Figur heißt "Kubanische Acht"!
Vielleicht wurde die Kubanische Acht auch schon in Kuba bei Nacht geflogen.
[Werte/r Onyx, vielen Dank für den Hinweis. Der Fehler wurde korrigiert. Die Red.]