Ende April sahen sich die CDU-Bundespolitiker Eckhardt Rehberg (hinten links) und Philipp Amthor das Strasburger Kulturhaus an
Ende April sahen sich die CDU-Bundespolitiker Eckhardt Rehberg (hinten links) und Philipp Amthor das Strasburger Kulturhaus an. Gastgeber waren Stadtpräsidentin Gudrun Riedel (von links), Bauamtsleiterin Anke Heinrichs und Bürgermeisterin Heike Hammermeister-Friese. Johanna Horak
Sanierung

Millionen fürs Strasburger Kulturhaus – Nun muss ein Konzept her

Im März sah es noch so aus, als ob das Projekt durch das Förderraster fällt. Doch nun ist es amtlich: Es gibt eine Millionen-Förderung für das Strasburger Kulturhaus. Aber wie soll es genutzt werden?
Strasburg

„Wir haben die Hoffnung nie aufgegeben. Auch nicht, als es im März so aussah, als ob es mit der Förderung nichts wird. Nun sind wir umso mehr freudig überrascht“, reagiert Strasburgs Bürgermeisterin Heike Hammermeister-Friese (CDU) auf die Nachricht, dass der Bund die Sanierung des Kulturhauses in der Uckermarkstadt mit rund 1,56 Millionen Euro fördert.

Das Geld stammt...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

zur Homepage