AUSGRABUNGEN IN PASEWALK

Mittelalterliche Heizung in Top-Zustand entdeckt

Bei der Ausgrabung in der Großen Kirchenstraße 1 in Pasewalk entdeckte Grabungsassistent Thomas Hoche die gut erhaltenen Reste einer Warmluftheizung. Sie stammt aus dem 13. Jahrhundert. Es ist die siebte Anlage, die seit den 1990er-Jahren in Pasewalk freigelegt wurde. Derartige Heizungen bestätigen der Stadt eine Besonderheit.
In dem mittelalterlichen Keller der Großen Kirchenstraße 1 in Pasewalk entdeckte Grabungsassistent Thomas Hoche eine gut erhaltene Warmluftheizung aus dem 13. Jahrhundert. Über eine Befeuerung im Keller wurden faustgroße Findlinge und von den Findlingen aus die Steinfliesen des Fußbodens beheizt. Warmluftheizungen deuten auf ein wohlhabendes Bürgertum hin.
In dem mittelalterlichen Keller der Großen Kirchenstraße 1 in Pasewalk entdeckte Grabungsassistent Thomas Hoche eine gut erhaltene Warmluftheizung aus dem 13. Jahrhundert. Über eine Befeuerung im Keller wurden faustgroße Findlinge und von den Findlingen aus die Steinfliesen des Fußbodens beheizt. Warmluftheizungen deuten auf ein wohlhabendes Bürgertum hin. Rainer Marten
Pasewalk.

Fußbodenheizungen gelten beim Eigenheimbau noch immer als exklusive Zugabe. Denn nicht jeder Bauherr leistet sich so eine Anlage. Im 13. Jahrhundert war das nicht anders. Wer Geld hatte, verzichtete im Wohnbereich auf eine qualmende Feuerstätte und ließ sich tief im Keller ein für die damaligen Verhältnisse effektives Heizsystem einbauen, eine Warmluftheizung. Eine solche Anlage legt derzeit Grabungsassistent Thomas Hoche auf der künftigen Eigenheimbaustelle in der Großen Kirchenstraße 1 in Pasewalk frei....

Kommende Events in Pasewalk

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage