HAUSDURCHSUCHUNG

Möglicher Mähroboter-Dieb von Wollin ermittelt

Offenbar steht der Diebstahl eines teuren Mähroboters kurz nach dem Tod des Wolliner Tierarztes vor der Aufklärung.
Die Polizei hat einen Verdächtigen im Fall des in Wollin gestohlenen teures Mähroboters.
Die Polizei hat einen Verdächtigen im Fall des in Wollin gestohlenen teures Mähroboters. Stefan Balk - www.stefanbalk.de
Wollin ·

Die Polizei hat eine Person ermittelt, die im Verdacht steht, einen teuren Mähroboter in Wollin entwendet zu haben. Bei dem Beschuldigten hat es eine Hausdurchsuchung gegeben, bestätigte auf Nachfrage die Sprecherin der Polizeiinspektion in Anklam, Katrin Kleedehn. Weitere Details nannte die Sprecherin nicht, da die Ermittlungen noch laufen.

Der Diebstahl hatte in Wollin und den Nachbarorten für Empörung gesorgt, da er nur Stunden nach dem Tod des örtlichen Tierarzts erfolgte. Über das Wartungsunternehmen konnte der Ablauf zeitlich nachvollzogen werden: Am Freitag, 30. April, um 4.32 Uhr meldete der Rasenroboter, Marke Husqvarna, über sein GPS-System dem Wartungsunternehmen letztmalig seinen Standort in der Wartiner Straße von Sommersdorf Richtung Neuhof. Dort muss der Dieb geparkt, das Gerät geknackt und das GPS-System stillgelegt haben. Bei dem Gerät handelt es sich um eine hochwertige Ausführung, die auch Böschungen mähen kann. Der Schaden betrug rund 3.000 Euro.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Wollin

zur Homepage