Dieser BMW wurde bei dem Unfall demoliert. Eine Person wurde leicht verletzt.
Dieser BMW wurde bei dem Unfall demoliert. Eine Person wurde leicht verletzt. privat
Zwei Pkw fuhren auf der A 20 bei Strasburg gegen die Leitplanke. Der Unfallverursacher fuhr weiter.
Zwei Pkw fuhren auf der A 20 bei Strasburg gegen die Leitplanke. Der Unfallverursacher fuhr weiter. privat
Für Hinweise, die zum Unfallverursacher führen, hat eine Autovermieterin 1000 Euro Belohnung ausgesetzt.
Für Hinweise, die zum Unfallverursacher führen, hat eine Autovermieterin 1000 Euro Belohnung ausgesetzt. privat
Zeugen gesucht

Nach Unfall auf A20 setzt Frau 1000 Euro Belohnung aus

Ein Lkw-Fahrer verursachte einen Unfall mit zwei Pkw und fuhr weiter. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und Unfallflucht.
Strasburg

Nach einem Unfall mit Fahrerflucht auf der Autobahn 20 hat eine der Betroffenen 1.000 Euro Belohnung ausgesetzt. „Der verursachende Lkw-Fahrer fuhr einfach weiter, obwohl der Unfall direkt vor und neben ihm passierte”, erklärte Janine Kapteina von der gleichnamigen Autovermietung aus Neubrandenburg, deren BMW demoliert wurde. „Wir suchen dringend Zeugen.”

Lesen Sie auch: Geisterfahrer auf der A11

Wie die Polizeiinspektion Anklam bestätigte, hatte sich der Unfall bereits am 20. Dezember gegen 13.40 Uhr am Rastplatz Ravensmühle bei Strasburg zugetragen. Ein Lkw-Fahrer wollte einen Pkw-Fahrer vom Rastplatz auf die A20 auffahren lassen und wechselte dazu auf die Überholspur. Dabei übersah er den zweiten Pkw, dessen Fahrer eine Vollbremsung einleiten musste. Trotz Bremsmanövers stieß der Pkw-Fahrer zunächst mit dem Anhänger des Lkw zusammen und danach mit dem Pkw, der gerade auf die Autobahn gefahren war. Beide Autos krachten dann gegen die Leitplanke. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter, teilte die Polizei auf Nordkurier-Nachfrage am Montag mit.

Nur leichte Verletzungen – ein Riesenglück

Eine Person wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 60.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht. „Es ist ein Riesen- Glück, dass hier nur leichte Verletzungen davongetragen wurden”, sagt Janine Kapteina. Der Lkw habe ein polnisches Kennzeichen gehabt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. „Wir setzen eine Belohnung in Höhe von 1.000 Euro aus für den Hinweis, der zum Unfallverursacher führt”, so die Autovermieterin.

Auch interessant: Fahrerin von A20 abgedrängt und aus dem Staub gemacht

zur Homepage