ANGRIFF AUF POLIZISTEN

Nazis provozieren wieder in Löcknitz

Wieder Löcknitz, wieder Rechtsextreme, wieder gewalttätige Angriffe auf Polizisten. Am Wochenende kam es vor einer Löcknitzer Gaststätte zu einem Einsatz.
In Löcknitz
In Löcknitz Nordkurier
Löcknitz.

Wie die Polizei am Montag vermeldete, kam es am Abend des 7. März gegen 23 Uhr in Löcknitz zu einem Polizeieinsatz gegen Rechtsextreme. Auslöser soll ein 33-jähriger Deutscher gewesen sein, der rechte Parolen vor einer Gaststätte in der Straße Am See gerufen haben soll. Die Polizisten nahmen vor Ort die Personalien des Mannes sowie eine Anzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen auf.

Nach Verbot der Nazi-Garage in die Gaststätte ausgewichen

Die Polizei stellte in der Gaststätte 17 Gäste fest, bei denen es sich um Personen handeln soll, die teilweise der rechten Szene zuzuordnen sind. Auch sind die Personen der Polizei durch den gewaltätigen Einsatz an einem Löcknitzer Garagenkomplex bekannt. Der Landkreis hatte vor Kurzem erst die Nutzung des Garagenkomplexes als Versammlungsort untersagt. Die dort ansässigen Rechtsextremen sind wohl deswegen auf die Gaststätte ausgewichen.

Als die Polizei die Personalien der Anwesenden aufnahm, kam es zu Beleidigungen, einer versuchten Körperverletzung sowie zu einem tätlichen Angriff auf die Polizisten. Ein Teil der Männer war nach Aussage der Polizei alkoholisiert. Festgenommen wurde niemand.

51-jähriger Dirk B. verliert Nazi-Gürtelschnalle

Die Polizisten stellten auch eine Gürtelschnalle sicher, da sie verfassungsfeindliche Symbole zeigte. Der 51-jährige deutsche Besitzer ist auch derselbe Mann, der bereits bei der Löcknitzer Gewaltnacht verhaftet worden war, da er versuchte, einen Festgenommenen zu befreien.

Nach Nordkurier-Informationen soll es sich bei dem 51-jährigen Besitzer um den früheren NPD-Gemeindevertreter Dirk B. handeln.

Die Polizei hat nach eigener Aussage ihre Präsenz im Großraum Löcknitz erhöht, weil sich dort in der Vergangenheit rechtsextreme Strukturen entwickelt und verfestigt haben. Dabei arbeitet die Polizei mit den jeweils zuständigen Sicherheitsbehörden des Landkreises, des Landes und des Bundes sowie der Justiz zusammen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Löcknitz

Kommende Events in Löcknitz

zur Homepage