:

Nervöser Fahrer: Polizei stellt Audi-Dieb

Dieser Audi wurde in Hamburg geklaut. Die Polizei fand den Wagen auf der B113 bei Linken und übergab ihn am Samstag seinem Besitzer.
Dieser Audi wurde in Hamburg geklaut. Die Polizei fand den Wagen auf der B113 bei Linken und übergab ihn am Samstag seinem Besitzer.
Polizei

Die Pasewalker Bundespolizei hat auf der B113 einen Autodieb geschnappt, der mit einem in Hamburg geklauten Audi Coupe unterwegs war. Der 26-Jährige war sehr nervös und wurde zunehmend unkooperativ.

Bereits am Freitag haben Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk einen gestohlenen Audi Coupe im Wert von etwa 22.000 Euro sichergestellt. Das Fahrzeug war der Polizeistreife gegen 11.50 Uhr auf der B113 in Fahrtrichtung Linken aufgefallen. Eine Überprüfung der am Auto angebrachten Kennzeichen ergab, dass der Audi in der Nacht vom 13. zum 14. September 2016 in Hamburg geklaut wurde.

Die Streife nahm sofort die Verfolgung auf. Das Fahrzeug wurde wenig später in Grambow gestoppt. Der 26-jährige Fahrer war augenscheinlich sehr nervös und wurde zunehmend unkooperativ. Der im Tatverdacht der Hehlerei stehende Mann wurde vorläufig festgenommen. Er war in der Vergangenheit bereits im Zusammenhang mit der Begehung eines Eigentumsdelikts polizeilich in Erscheinung getreten.

Am Samstag reiste der Besitzer des Wagens aus Hamburg an und nahm seinen Audi wieder glücklich in Besitz.

Die weiteren Ermittlungen übernimmt die zuständige Landespolizeidienststelle.