Dank der Größe des Historischen U konnten in Pasewalk 30 Musiker der Neuen Philharmonie auftreten.
Dank der Größe des Historischen U konnten in Pasewalk 30 Musiker der Neuen Philharmonie auftreten. Johanna Horak
Vor dem Konzert übergab Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) einen Fördermittelbescheid in Höhe von 121 250
Vor dem Konzert übergab Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) einen Fördermittelbescheid in Höhe von 121 250 Euro an den Dirigenten und Künstlerische Leiter der Neuen Philharmonie MV, Andreas Schulz (links). Johanna Horak
Im fast ausverkauften Historischen U fieberten zahlreiche Besucher dem Konzertbeginn entgegen. Für viele der Gäste w
Im fast ausverkauften Historischen U fieberten zahlreiche Besucher dem Konzertbeginn entgegen. Für viele der Gäste war es nicht das erste Konzert der „Stadt.Land.Klassik“-Reihe. Johanna Horak
Stadt.Land.Klassik!

▶ Neue Philharmonie MV begeistert in Pasewalk

Namhafte Politiker aus der Region ließen sich das Konzert der Neuen Philharmonie aus der Reihe „Stadt.Land.Klassik“ in Pasewalk nicht nehmen. Für die jungen Musiker gab es eine Überraschung.
Pasewalk

Die Freude über die Rückkehr der beliebten Konzertreihe „Stadt.Land.Klassik“ nach anderthalb Jahren Zwangspause war allen Beteiligten beim Konzert am Dienstagabend im Historischen U in Pasewalk deutlich anzumerken. „Das Historische U ist so etwas wie die Heimspielstätte der Neuen Philharmonie“, sagte der stellvertretende Chefredakteur des Nordkurier, Gabriel Kords. Und auch Nordkurier-Geschäftsführer Holger Timm sprach wohl allen aus dem Herzen, als er sagte: „Endlich wieder Pasewalk – das Wohnzimmer der Neuen Philharmonie und von Stadt.Land.Klassik!“ Aber nicht nur den Veranstaltern und den Musikern der Neuen Philharmonie MV stand die Freude über das Konzert ins Gesicht geschrieben. Auch vor der Bühne, im fast ausverkauften Saal, fieberten die Besucher dem Konzertbeginn entgegen. Für manche von ihnen war es zwar das erste Konzert nach Corona, nicht aber der erste Konzertbesuch der Klassikkonzertreihe. „Ich habe schon mehrere Stadt.Land.Klassik-Konzerte besucht und komme immer wieder gern“, sagte beispielsweise die Pasewalkerin Edith Bliß.

[Video]

Mehrere „Wiederholungstäter” dabei

Einige Stuhlreihen hinter der Seniorin saßen zwei weitere „Wiederholungstäterinnen“ aus Pasewalk. Die beiden über 80-jährigen Damen waren ebenfalls schon öfter zu Gast bei den Konzerten der Reihe „Stadt.Land.Klassik“. „Zuhause hören wir außerdem die CDs“, erzählten die beiden Frauen. Es sei toll, dass auch in Städten wie Pasewalk Klassik-Konzerte angeboten würden.

Vor dem Konzert überreichte Bildungsministerin Bettina Martin (SPD) einen Fördermittelbescheid aus dem Strategiefonds in Höhe von 121 250 Euro. Das Geld wird für die Durchführung der Grundschulkonzertreihe, gespielt von der Neuen Philharmonie MV, genutzt. Auch die Anschaffung zweier Fahrzeuge sei geplant, sagte der Dirigent und Künstlerische Leiter der Neuen Philharmonie MV, Andreas Schulz, der den Bescheid entgegen nahm. Er bedankte sich für das Vertrauen des Landes, das es ermögliche, neue Wege zu beschreiten. Innerhalb der vergangenen vier Wochen spielte die Neue Philharmonie 28 Konzerte für Kinder.

Am 22. Oktober gibt es in Pasewalk den nächsten Auftritt

Neben der Bildungsministerin hatte sich auch weitere Polit-Prominenz aus der Region unter das Publikum gemischt. So waren als langjährige Gäste und große Unterstützer von „Stadt.Land.Klassik“ und der Neuen Philharmonie der Parlamentarische Staatssekretär Patrick Dahlemann (SPD), die Landtagsabgeordneten Beate Schlupp und Egbert Liskow sowie Pasewalks Bürgermeisterin Sandra Nachtweih (alle CDU) vor Ort. Auch der zweite Stellvertreter des Landrates, Dietger Wille, hatte sich am Dienstagabend die Zeit für das Konzert beizuwohnen.

Aufgrund der Größe des Historischen U konnten in Pasewalk 30 statt der auf dieser Tour 15 üblichen Musiker der Neuen Philharmonie auftreten. Gespielt wurden „Eine kleine Nachtmusik“ von Wolfgang Amadeus Mozart, „Aus Holbergs Zeit“ von Edvard Grieg und Pjotr Iljitsch Tschaikowskis „Serenade für Streicher“.

Am 22.Oktober gastiert die Neue Philharmonie erneut im Historischen U. Karten gibt es in den bekannten Vorverkaufsstellen, unter 0800 4575033 (kostenfrei) oder unter

www.stadt-land-klassik.de

zur Homepage