HAUSBAU

Neues Wohngebiet in Pasewalk soll im Herbst fertig sein

Einer der ältesten Pasewalker Bebauungspläne schreitet seiner Vollendung entgegen. Der Plan stammt von 1991. Jetzt soll bald alles fertig sein.
Im B-Plangebiet Wiesengrund in Pasewalk haben die Straßenbauarbeiten begonnen. Auf sechs der neun Bauplätze stehen
Im B-Plangebiet Wiesengrund in Pasewalk haben die Straßenbauarbeiten begonnen. Auf sechs der neun Bauplätze stehen bereits Häuser, die restlichen drei Bauplätze sind reserviert. Rainer Marten
Pasewalks Fachbereichsleiter Bau, Marko Schmidt
Pasewalks Fachbereichsleiter Bau, Marko Schmidt Rainer Marten
Pasewalk.

Die Zahl der Bürger, die in Pasewalk eigene vier Wände besitzen möchten, ist nach wie vor hoch. Doch manch einer stellt dann mit Erstaunen fest: So groß ist die Flächenauswahl in Pasewalk nicht! Bauland ist seit eh und je knapp in der Stadt.

Nach knapp 30 Jahren ist fast alles fertig

Vor diesem Hintergrund wollen Pasewalks Stadtvertreter in der Tagung am 18. Juni beschließen, dass der Bebauungsplan Nr. 53/20 „Schützenstraße“ aufgestellt wird. Das Plangebiet befindet sich am südöstlichen Stadtrand in Richtung Bröllin und ist etwa 7000 Quadratmeter groß. Je nach Grundstücksgröße können dort einmal sechs oder sieben Eigenheime errichtet werden.

Viel weiter ist dabei ein anderes B-Plangebiet. Knapp 30 Jahre nach dem Aufstellungsbeschluss schreitet der „Wiesengrund“ seiner Vollendung entgegen. Der Plan mit der Nummer drei stammt bereits aus dem Jahre 1991. In einigen Passagen wurden die Planungen Mitte 2015 geändert. Das Gebiet liegt zwischen der Karl-Liebknecht-Straße, dem Friedrich-Ludwig-Jahn-Weg, der Schützenstraße und der Löcknitzer Straße. Es handelt sich um ein sehr ruhig gelegenes attraktives Baugebiet.

In den vergangenen Monaten konnten sämtliche Medien der Stadtwerke Pasewalk zur Erschließung der Grundstücke, wie etwa Wasser- und Abwasserrohre, Internetleitungen oder Regenentwässerung verlegt werden, sodass in dem Gebiet insgesamt neun Eigenheimstandorte entstanden sind. Auf sechs Grundstücken stehen bereits Häuser, die drei weiteren Baugrundstücke sind reserviert und sollen in naher Zukunft bebaut werden.

Straße ist 230 Meter lang

Im Wiesengrund haben drüber hinaus die Straßenbauarbeiten begonnen, Bordsteine wurden gesetzt, die erste Rinne für die Straßenentwässerung ist verlegt. Die rund 230 Meter lange und sechs Meter breite Straße endet in einem Wendehammer. Verlegt wird ein grauer Betonstein. Als Subunternehmer agieren für den Straßenbau die Firma Pawlak Garten- und Landschaftsgestaltung Ueckermünde und die Elektrofirma Hobom aus Löcknitz für die Beleuchtung. Fertig sein soll alles im Herbst 2020.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk (Anzeige)

zur Homepage