WAS IST DA LOS?

Pasewalk ist am Wochenende voller Bayern

87 Leute in Lederhosen oder Dirndl, literweise Fassbier, Brezeln in rauen Mengen, dazu Blasmusik: Was war denn da am Wochenende in die Pasewalker gefahren?
Fred Lucius Fred Lucius
Unterstützt vom Vorpommerschen Blasorchester führten die „Pasewalker Bayern“ vor der Sommertour-Büh
Unterstützt vom Vorpommerschen Blasorchester führten die „Pasewalker Bayern“ vor der Sommertour-Bühne einen Schuhplattler-Tanz auf. Nach der gewonnenen Stadtwette gab es Bier und Brezel. Fred Lucius
Dieses Bild entstand nicht in München, sondern in Pasewalk.
Dieses Bild entstand nicht in München, sondern in Pasewalk. Fred Lucius
Pasewalk.

Werner Hackbarth hatte keine Zweifel, dass die Pasewalker die Stadtwette der NDR-Sommertour gewinnen würden. 50 Frauen und Männer im Dirndl und in Lederhosen mussten dazu vor der Bühne erscheinen und bei Blasmusik einen Schuhplattler-Tanz aufführen.

Als dann aber gegen 19 Uhr auf dem Gelände der Festwiese keine bayerischen Trachten zu sehen waren, schaute der Vorsitzende des Leistungsschau-Vereins schon ein wenig skeptisch. Aber völlig grundlos. Am nahen Vereinshaus des Judosportvereins hatten sich die „Pasewalker Bayern“ versammelt. Letztlich marschierten 87 Trachtenträger – Kinder, Jugendliche, Frauen und Männer – auf. Unterstützt vom Vorpommerschen Blasorchester tanzten sie wie waschechte Bayern. Wette gewonnen!

Zusätzlich bekamen die Pasewalker Freibier und Brezeln

Die von Lotto MV ausgelobte Wettsumme von 1000 Euro teilen sich der Pasewalker Judosportverein und der Tischtennisvereins Rotation Pasewalk.

Angesichts der 87 Trachtenträger plädierte Wettpate Andreas Hoppe, Schauspieler und ehemaliger Tatort-Kommissar, dafür, die Prämie zu erhöhen. Zusätzlich zu Trachten und Blasmusik hatte Jörg Pommerening, Geschäftsführer des Hotels Villa Knobelsdorff, ein Fass Bier spendiert, das Hackbarth nach der gewonnenen Wette anstach. Die Bäckerei Reichau aus Grambin verteilte Brezeln.

 

StadtLandKlassik - Konzert in Pasewalk

zur Homepage