„DORFKIRCHEKLINGT“

Pasewalker Sankt Nikolai erlebt wieder ein Konzert

Die Pasewalker Sankt Nikolaikirche macht den Anfang. Der Auftakt für die Nordkurier-Konzertreihe „DorfKircheKlingt“ in mehreren Orten erfolgt am Sonntag. Hier geht's zur Anmeldung.
Gertrud Ohse, Vorsitzende des Vereins Kirchenmusik Pasewalk, sagt „Willkommen zum Konzert“. Im Rahmen der Reihe &b
Gertrud Ohse, Vorsitzende des Vereins Kirchenmusik Pasewalk, sagt „Willkommen zum Konzert“. Im Rahmen der Reihe „DorfKircheKlingt“ des Nordkurier wird es die erste Veranstaltung in der Nikolaikirche Pasewalk geben. Fred Lucius
In der illuminierten Kirche erklingen Stücke des italienischen Komponisten Salomone Rossi. Die Gäste erleben eine Re
In der illuminierten Kirche erklingen Stücke des italienischen Komponisten Salomone Rossi. Die Gäste erleben eine Reise in die italienischen Synagogen des 17. Jahrhunderts. ZVG/Gertrud Ohse
Die Nikolaikirche Pasewalk soll sich zu einer Kulturkirche entwickeln – einem Kultur- und Begegnungsentrum. Foto: ZVG
Die Nikolaikirche Pasewalk soll sich zu einer Kulturkirche entwickeln – einem Kultur- und Begegnungsentrum. Foto: ZVG
Gertrud Ohse ist nicht nur Vereinsvorsitzende. Sie spielt auch im Collegium für Alte Musik Vorpommern. Foto: ZVG
Gertrud Ohse ist nicht nur Vereinsvorsitzende. Sie spielt auch im Collegium für Alte Musik Vorpommern. Foto: ZVG
Pasewalk ·

Gertrud Ohse muss schon ein wenig länger zurückblicken. „Im Sommer 2014 war es. Da gab es das letzte Konzert in der Nikolaikirche. 2019 folge noch eine Ausstellung. Mehr gab es nicht“, sagt die Vorsitzende des Vereins Kirchenmusik Pasewalk. Vor allem wegen der Bauarbeiten am einstigen Jagdschloss der Pommernherzöge gegenüber und des von dort ausgelagerten Archivs fristete der zweitgrößte Kirchenbau in Pasewalk lange einen Dornröschenschlaf. Doch damit ist nun Schluss.

Die Nikolaikirche soll sich nach den Worten von Gertrud Ohse zu einer Kulturkirche entwickeln – ein kulturelles Zentrum und eines für Begegnungen gleichermaßen. Auch wenn das Gotteshaus wegen des Sanierungsbedarfs noch ein Sorgenkind sei, habe sich der Arbeitskreis Sankt Nikolai überlegt, welche Veranstaltungen hier bereits stattfinden können. „Da kam uns das Projekt des Nordkurier ,DorfKircheKlingt‘ sehr gelegen. Es passt hervorragend in unseren Kultursommer. Kulturelle Angebote auf dem Land sind nicht üppig. Aber für viele, die hier leben, sind sie wichtig“, meint die Vereinsvorsitzende. Das Konzert sei etwas Besonderes, weil verschiedene Seiten Interesse daran hätten, die Kirche mit Leben zu erfüllen. Und so wird es am kommenden Sonntag, 19 Uhr, in Sankt Nikolai das Eröffnungskonzert von „DorfKircheKlingt“ in Pasewalk geben.

Mit kleinen Konzerten Kultur aufs Land bringen

Die Nordkurier Füreinander gGmbH, die 2019 gegründete gemeinnützige Tochtergesellschaft des Leserhilfswerkes des Nordkurier, möchte mit der Initiative und mehreren Partnern Kirchen auf dem Land mit kleinen kostenlosen Konzerten wieder beleben und Kultur aufs Land bringen. Partner im Fall Pasewalk sind der Pommersche Evangelische Kirchenkreis, das Collegium für Alte Musik Vorpommern und der Verein Kirchenmusik Pasewalk. „Zwar ist Pasewalk kein Dorf, doch der Auftakt der Konzertreihe passt gut dort hin, weil die Nikolaikirche an diesem Tag zum ersten Mal ihre neue Bestimmung als Kultur- und Begegnungsstätte erfüllt“, sagt Holger Hanson, Geschäftsführer der Nordkurier Füreinander gGmbH.

Die gemeinnützige Gesellschaft unterstützt das Projekt mit Finanzmitteln für die Künstler und die Organisation. Holger Hanson spricht von einem gesellschaftlichen Auftrag: „Wo es in der Infrastruktur an vielem fehlt, da müssen wir hin.“ Die Verbesserung der Lebensqualität im ländlichen Raum ist Kernanliegen der Nordkurier Füreinander gGmbH, die sich besonders um die Förderung von Kultur, Wissenschaft, Bildung und Sport kümmert.

Exotische Instrumente in illuminierter Kirche

Nach Angaben von Gertrud Ohse trägt das moderierte Konzert am Sonntag den Titel „Von Liebe und Finsternis – Die Lieder Salomos“. In der illuminierten Kirche wird das Collegium für Alte Musik Vorpommern mit sieben Musikern, zu dem auch Gertrud Ohse gehört, Stücke des italienischen Komponisten Salomone Rossi aus der Zeit des Frühbarock spielen. „Das ist unglaublich schöne Musik und auch etwas für Nichtkenner von klassischer und kirchlicher Musik. Zum Einsatz kommen einige exotische Instrumente“, verrät die 32-jährige Cellistin. Die Nikolaikirche mit ihrer hervorragenden Akustik biete einen guten Rahmen für das Konzert. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Sanierung der Kirche willkommen.

Folgende Termine sind geplant

Bitte beachten Sie, dass die Plätze coronabedingt limitiert sind. Hier geht es zur Anmeldung. Rückfragen sind auch telefonisch möglich unter der kostenfreien Rufnummer: 0800 - 4575 033

Konzerte der Reihe „DorfKircheKlingt“ in Vorpommern:

  •  am 18. Juli in die Nikolaikirche Pasewalk,
  •  am 1. August in die Dorfkirche Krackow
  •  am 15. August in die Dorfkirche Löcknitz.

dzu im Kirchenkreis Mecklenburg zu erleben:

  •  am 8. August in der Klosterkirche Wanzka mit Christiane Drese aus Waren (Müritz)
  •  am 12. September in der Dorfkirche Kastorf mit der Kreismusikschule und
  •  am 10. Oktober in der Dorfkirche Wredenhagen mit Chris Heinke aus Burg Stargard.

 

Bis auf Pasewalk (19 Uhr) beginnen alle Konzerte um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei.
 

 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage