STADT.LAND.KLASSIK!

Philharmonie und Tänzer verzaubern in Pasewalk

Einer der Höhepunkte des Auftakt-Konzertes der „Stadt.Land.Klassik”-Tour in Pasewalk wird der Gastauftritt der Deutschen Tanzkompanie sein. Tänzer Philipp Förster stellt sich vor.
Philipp Förster, Tänzer der Tanzkompanie Neustrelitz, verkörpert beim „Stadt.Land.Klassik“-Auftaktk
Philipp Förster, Tänzer der Tanzkompanie Neustrelitz, verkörpert beim „Stadt.Land.Klassik“-Auftaktkonzert in Pasewalk am 23. Februar die Rolle des Fauns. Oliver Hohlfeld
Mit Meisterwerken der Klassik geht die Konzertreihe der Neue Philharmonie MV im Februar erneut auf Tour. Konzertauftakt ist in Pasewalk.
Mit Meisterwerken der Klassik geht die Konzertreihe der Neue Philharmonie MV im Februar erneut auf Tour. Konzertauftakt ist in Pasewalk. NK-Archiv/G. Kords
Pasewalk.

In Pasewalk wird er zum alten Mann: In zwei Wochen beginnt die „Stadt.Land.Klassik“-Tour der Neuen Philharmonie MV. Mit dabei ist Philipp Förster, einer von vier Tänzern, die am 23. Februar im Historischen U auftreten werden. Auch für einen erfahrenen Profi wie ihn ist ein Auftritt mit einem Orchester etwas ganz Besonderes.

Mit 14 Jahren begann er relativ spät mit Ballett

„Wenn ich die Musik von Debussy höre, spüre ich sofort eine gewisse Melancholie und etwas Sehnsüchtiges in ihr“, sagt Philipp Förster, Tänzer der Tanzkompanie Neustrelitz. „Mit 14 Jahren, also relativ spät“, wie er selbst sagt, begann der heute 26-Jährige mit dem Balletttanz und bemerkte, dass das Tanzen etwas in ihm auslöste.

„Damals, auf der Suche nach mir selbst, gab mir das Tanzen einen neuen Ansatz, einen Weg, mich zu erschaffen. Nach kurzer Zeit flammte ein Ehrgeiz in mir auf, der mich noch heute antreibt, jeden Tag aufs Neue über mich hinauszuwachsen.“ Bereits zwei Jahre später stand für den damals 16-Jährigen fest: „Ich werde Tänzer.“

Heute, zehn Jahre später, ist Philipp Förster festes Mitglied der Tanzkompanie Neustrelitz, stand bereits bei zahlreichen Produktionen auf der Bühne und ist einer von vier Tänzern, die beim Eröffnungskonzert der „Stadt.Land.Klassik“-Tournee in Pasewalk den „Nachmittag eines Fauns“ performen werden. Der 26-Jährige wird die Rolle des alten Mannes, des Fauns, tanzen.

„Es ist nicht klar, wer genau dieser Mann ist. Er könnte ein Hausmeister im Theater sein, ein ehemaliger Tänzer oder einfach irgendein alter Mann“, beschreibt Philipp Förster seine Rolle. „Aber in diesem alten Mann schlummert etwas. Eine Sehnsucht und das Streben nach etwas Höherem. Wenn der alte Mann seine Sonnenbrille aufzieht, wird er wieder jung.“

Spannend findet er die Darstellung der Gefühlswelt

Der Wechsel von jung zu alt innerhalb der Figur sei für ihn ebenso spannend wie die Darstellung ihrer Gefühlswelt, sagt Förster. Technisch herausfordernd an seiner Rolle sei zudem das Duett mit einer Ballettstange. „Zum einen darf sie nicht umkippen und zum anderen muss jede Bewegung fließend und wie im Traum aussehen“, erklärt der Tänzer.

Eine weitere Besonderheit sei es für ihn zudem, zu Livemusik zu performen. „Wenn ein Stück von einem Orchester gespielt wird, lebt es anders“, sagt Förster. Man spüre die Emotionen der Musiker und fühle die Musik stärker. „Musik, die vom Band kommt, ist immer gleich. Die Musik vom Orchester kann jedes Mal etwas variieren. Wenn der Dirigent zum Beispiel entscheidet, heute schneller zu spielen, kann das schon mal eine kleine Überraschung werden.“

Die Proben für das „Stadt.Land.Klassik“-Eröffnungskonzert in Pasewalk laufen bereits seit Oktober vergangenen Jahres, erzählt Förster. „Wir proben jeden Tag. Unser Arbeitstag beginnt mit dem Training um 10 Uhr morgens und endet circa um 18 Uhr. Meist üben wir mehrere Stücke an einem Tag. Es kommt aber auch vor, dass wir uns an manchen Tagen auf eine Produktion fokussieren.“

 

 

Die Konzertermine:

• 23.2., 16 Uhr – Pasewalk, Historisches U 
• 24.2., 19 Uhr – Teterow, Kulturhaus
• 25.2., 19 Uhr – Demmin, St. Bartolomaei
• 26.2., 19 Uhr – Malchow, Werleburg
• 27.2., 19 Uhr – Anklam, Sporthalle Südstadt
• 28.2., 19 Uhr – Waren, Bürgersaal

Das Programm:

• Gioachino Antonio Rossinis Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“
• Ludwig van Beethoven „Sinfonie Nr. 1 C-Dur, op. 21“
• Carl Maria von Weber „Klarinetten-konzert Nr. 2 Es-Dur, op. 74“ mit Solist Ruben Staub
• Franz Schubert „Sinfonie Nr. 7 h-Moll – Die Unvollendete“

Tickets gibt es in den Stadtinformationen der jeweiligen Gastspielorte sowie bei der Abteilung Kultur im Rathaus Torgelow und dem Buchhaus Graupner in Eggesin, in den Servicepunkten des Nordkurier in Neubrandenburg, Friedrich-Engels-Ring 29 und Turmstraße 13. Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800-4575033 können Tickets für alle Konzertorte gebucht werden.
www.stadt-land-klassik.de

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk

zur Homepage