Verletzt beim Schubsen

Rettungseinsatz im Pasewalker Lindenbad

Beim Herumalbern hat sich am Mittwochabend ein junger Mann im Freibad an der Wirbelsäule verletzt. Er musste mit dem Hbschrauber in die Neubrandenburg Klinik geflogen werden.
Rainer Marten Rainer Marten
Gegen 19 Uhr landete am Mittwoch im Pasewalker Lindenbad ein ADAC-Rettungshubschrauber. Ein Jugendlicher war beim  Herumtollen gestürzt und hatte sich am Rücken verletzt. Foto: Christopher Niemann
Gegen 19 Uhr landete am Mittwoch im Pasewalker Lindenbad ein ADAC-Rettungshubschrauber. Ein Jugendlicher war beim Herumtollen gestürzt und hatte sich am Rücken verletzt. Foto: Christopher Niemann Christopher Niemann
0
SMS
Pasewalk.

So kann Übermut enden: mit einem Flug im Rettungshubschrauber ins Krankenhaus. Am Mittwochabend alberten drei Jugendliche, alle um die 20 Jahre alt, im Pasewalker Lindenbad herum. Sie rempelten sich gegenseitig an, dabei fiel einer der Männer so unglücklich, dass er heftige Schmerzen an der Wirbelsäule verspürte.

Die herbeigerufenen Rettungssanitäter lehnten einen Transport im Rettungswagen ab und forderten einen Rettungshubschrauber an, der den jungen Mann ins Neubrandenburger Klinikum zu weiteren Untersuchungen flog. Ob die Sturzverletzungen ernsthafte Folgen für den jungen Mann haben, blieb zunächst offen.