WOHNBLÖCKE IN STOLZENBURG UND DAMEROW

Schon wieder ein neuer Eigentümer

Die Mieter in den Wohnblöcken in Stolzenburg und Damerow werden demnächst wohl Post von ihrem neuen Vermieter bekommen. Bei der jüngsten Versteigerung des Auktionshauses Karhausen AG fanden die beiden Blöcke neue Eigentümer. Wer das ist, ist noch unklar.
Fred Lucius Fred Lucius
Der Wohnblock mit 32 Wohnungen in Stolzenburg hat bei der Versteigerung der Karhausen AG wie auch der in Damerow einen neuen Eigentümer gefunden. Ob die neuen Eigentümer in das Mehrfamilienhaus investieren?
Der Wohnblock mit 32 Wohnungen in Stolzenburg hat bei der Versteigerung der Karhausen AG wie auch der in Damerow einen neuen Eigentümer gefunden. Ob die neuen Eigentümer in das Mehrfamilienhaus investieren? Fred Lucius
Stolzenburg.

Als „Ladenhüter“ haben sich die beiden Wohnblöcke in Stolzenburg und Damerow nicht erwiesen. Bei der Versteigerung des Berliner Auktionshauses Karhausen AG wechselten die beiden Blöcke mit jeweils 32 Wohnungen den Besitzer. Und das nicht für den aufgerufenen Startpreis, sondern für mehr. Für das Damerower Mehrfamilienhaus wurden 19.000 auf die geforderten 259.000 Euro draufgelegt, beim Wohnblock in Stolzenburg wurde das Mindestgebot von 349.000 Euro um 16.000 Euro überboten.

Wer die neuen Besitzer der Objekte sind, wollte die Karhausen AG nicht mitteilen. Bevor nicht alles notariell abgewickelt sei, würden sich die Eigentümer in der Regeln nicht äußern. Sie würden dann auch zuerst die Mieter anschreiben. „Es ist aber so, die Wohnblöcke sind keine Ladenhüter“, sagt Matthias Knake, Vorstand bei dem Auktionshaus, der um die mehrfachen Eigentümer-Wechsel der Objekte in den vergangenen Jahren weiß. Er hoffe, dass mit dem neuen Eigentümer wieder mehr Ruhe für die Mieter einkehre. Dass andere Wohnanlagen, etwa in Niedersachsen, bei der Versteigerung mehr einbrachten, begründet der Karhausen-Vorstand mit dem deutlich höheren Anteil vermieteter Wohnungen in den Wohnhäusern. Mit Ost und West habe dies nichts zu tun.

Betriebskosten auch für leer stehende Wohnungen

In Damerow und Stolzenburg sind von den jeweils 32 Wohnungen 19 vermietet. Für leer stehende Wohnungen müssten auch Betriebskosten bezahlt werden, was Käufer bei derartigen Versteigerungen berücksichtigen.

Die Wohnblöcke in den beiden Dörfern gehörten zuletzt der H & H Immobilien Invest GmbH im thüringischen Kaltennordheim, Ortsteil Klings. Davor gab es zwei weitere Eigentümer, die Melhoria Immobiliengesellschaft mbH Potsdam und die CFE Portfolio I AG. Wie andere Plattenbauten in weiteren Dörfern gehörte diese bis 2013 zur Insolvenzmasse der Wohnungsverwaltungsgesellschaft Uecker-Randow mbH. Zehn Jahre wurden sie als Insolvenzmasse durch das Neubrandenburger Rechtsanwaltsbüro Förster verwaltet.

Letzter Eigentümer hat nicht investiert

„Ich hoffe, dass jetzt etwas an dem Block gemacht wird und für die Mieter durch die ständigen Eigentümer-Wechsel Ruhe einkehrt“, sagt Schönwaldes Bürgermeisterin Karola Wree. Stolzenburg ist ein Ortsteil von Schönwalde. Dass der Wohnblock in ihrer Gemeinde sowie in anderen Orten der Region alle eineinhalb bis zwei Jahre einen neuen Eigentümer hat, sei nicht zu verstehen. „Gibt es dafür keine Spekulationsklausel?“, fragt Karola Wree. Der letzte Eigentümer habe jedenfalls nicht investiert. An den Fluren sei wohl seit der Wende nichts mehr gemacht worden. Auch die Heizung müsse kontrolliert werden. Dabei könnte aus Sicht der Bürgermeisterin ein Wohnblock in gutem Zustand in einem Dorf in der Nähe von Pasewalk für Mieter durchaus lukrativ sein.

„Na, da können wir ja schon wieder zur Sparkasse und die Einzugsermächtigung ändern lassen“, reagierte ein Stolzenburger Mieter auf die Nachricht vom Verkauf. Auch er bestätigt, dass in den vergangenen Jahren an dem Wohnblock nichts gemacht wurde. Ein eingesetzter Hausmeister habe Reparaturleistungen abgewimmelt. Wie dieser Mieter hoffen wohl auch andere, dass der neue Eigentümer nicht nur abkassiert, sondern auch investiert.

StadtLandKlassik - Konzert in Stolzenburg

zur Homepage