Heimatgeschichte

Strasburger wollen Zusatz „Hugenottenstadt”

Der Einwanderung von französischen Hugenotten im 17. Jahrhundert hat Strasburg viel zu verdanken. Nach Jahren des Niedergangs erlebte die Stadt mit den Glaubensflüchtlingen einen Aufschwung. Das will der Uckermärkische Heimatkreis würdigen.
Wenn es nach einem Wunsch des Uckermärkischen Heimatskreises geht, soll Strasburg den Zusatznamen „Hugenottenstadt&
Wenn es nach einem Wunsch des Uckermärkischen Heimatskreises geht, soll Strasburg den Zusatznamen „Hugenottenstadt“ tragen. Die Stadtvertretung könnte am 17. September über den Antrag entscheiden. Nordkurier-Montage: H. Ackermann
Strasburg

Bekommt die Uckermarkstadt Strasburg bald einen weiteren Zusatznamen? Wenn es nach dem Uckermärkischen Heimatkreis geht, soll das so sein. Für die Sitzung der Stadtvertretung am 17. September hat der Verein den Antrag gestellt, dass die Stadt den Zusatznamen „Hugenottenstadt“ bekommt. Mit der Bezeichnung würdige man die...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Strasburg

zur Homepage