Unsere Themenseiten

:

Unbekannte töten zwei Hunde mit Rattengift

Göran Eckert aus Papendorf ist schockiert: Ende September wurden seine beiden Hunde mit Rattengift getötet.
Göran Eckert aus Papendorf ist schockiert: Ende September wurden seine beiden Hunde mit Rattengift getötet.
Foto: Rainer Marten

In Papendorf bei Pasewalk haben Unbekannte zwei Hunde mit Rattengift getötet. Tagelang quälten sich die Tiere trotz intensiver Behandlung. Der Hundebesitzer ist entsetzt und versteht die Welt nicht mehr.

Etwa ab dem 18. September fiel dem Papendorfer Göran Eckert auf, dass seine beiden Hunde sich nicht wohl fühlten. Sie verweigerten das Fressen, kränkelten, trugen Zeichen sichtbarer Schmerzen, magerten ab. Die Diagnose des Tierarztes fiel eindeutig aus: Rattengift!

Weil Ratten ein besonderes Sozialverhalten entwickelt haben, wirkt Rattengift verzögert und über Tage. Genau das erlebten Tierarzt und Hundebesitzer an den Vierbeinern, die vorher auf einem vollständig umfriedeten Grundstück gehalten worden waren. Schließlich beendete eine Spritze am 9. Oktober das Leiden des Bordeaux/Bullmastiff-Mischlings und des Yorkshire Terriers.

Perfide Rache an unschuldigen Tieren?

Der Papendorfer räumt ein, dass er nicht mit jedem Menschen gleichermaßen gut auskommt. „Aber einen nachhaltigen Grund zu einer so perfiden Rache habe ich nicht geliefert. Dass sich jemand an unschuldigen Tieren vergreift, zu einem Hundemörder in Papendorf wird – kann ich absolut nicht verstehen“, sagt er.

Göran Eckert hat den Hundemord angezeigt und will Plakate aufhängen. Wer hat zwischen dem 18. und 24. September ungewöhnliches in Papendorf (Landkreis Vorpommern-Greifswald) beobachtet, fragt er darauf. Hinweise bitte an die Telefonnummer 03973 / 2200.