:

Unsere Helden stehen im Rampenlicht

Der Fußballclub Strasburg war am Sonnabend vielköpfig vertreten. Die Kicker konnten über Pokalgewinn und eine Spende von 500 Euro jubeln.
Der Fußballclub Strasburg war am Sonnabend vielköpfig vertreten. Die Kicker konnten über Pokalgewinn und eine Spende von 500 Euro jubeln.
Gabriele Heyden

Passen Sie auf, der Showtruck von Antenne MV ist unterwegs! Und zwar in besonderer Mission: Der Lila Bäcker und der Radiosender holen jene auf die große Bühne, die sonst nur selten im Rampenlicht stehen: die Vereine der Region. Und Geld gibt’s obendrauf.

Ziemlich aufgeregte Kinder in roter Trainingskluft wuselten am Samstag auf dem Strasburger Markt herum. Kein Wunder, denn es passiert ja schließlich nicht jeden Tag, dass man auf eine Bühne von Antenne MV gebeten wird. Die Lila-Heimat-Tour hatte einen Stopp in Strasburg eingeplant. Das bedeutet Musik, Spiel, Spaß, Sport und viele Informationen über Helden aus der Region. Antenne MV-Moderator Sebastian Retzlaff, bekannt als Basti, fragte sehr neugierig und erfuhr von den Kickern des FC Strasburg, dass sie aktuell etwas mehr als 170 Mitglieder zählen, die Herrenmannschaft in der Landesklasse spielt, die C-Junioren den zweiten Platz im Kreispokalspiel in Vorpommern-Greifswald belegt haben und die A-Junioren Kreispokalsieger in der Uckermark geworden sind. Da gab’s viel zu jubeln. Der FC Einheit Strasburg bekam vom Lila Bäcker 500 Euro geschenkt. Na, wenn das nichts ist!

Die Freude war groß, auch beim SV Boock 62. Diesen Helden schenkte der Lila
Bäcker ebenfalls 500 Euro. Aber es geht nicht nur ums Geld. Der Heimatbäcker möchte die ehrenamtliche und gemeinnützige Arbeit mehr in die Öffentlichkeit holen, ihr eine Plattform bieten. Dafür hat er in Antenne MV einen Partner gefunden. Denn die Arbeit, die Vereine meist ganz still und bescheiden verrichten, ist nicht hoch genug wertzuschätzen. Dass in Boock gute Arbeit geleistet wird, zeigt, dass der Verein 2012 als bester Verein im Kreis ausgezeichnet wurde. Im Boocker SV kann man Tischtennis und Fußball spielen und reiten. Seit sechs Jahren veranstaltet der 130 Mitglieder starke Verein ein Reitturnier. Das Pferdefestival in diesem Jahr findet vom 24. bis 26. Juli statt. Bis zu 2000 Besucher wurden schon gezählt. Alle Achtung! 80 Kundenkarten haben die Boocker schon seit dem vergangenen Jahr im Umlauf, verrieten sie. Das bedeutet, dass es regelmäßig auf dem Vereinskonto klingelt.

Jeder gemeinnützige Verein, der sich bei der Lila-Bäcker-Vereinsaktion anmeldet, bekommt Kundenkarten, so viele er möchte. Die bescheren dem Lila-Bäcker-Kunden Rabatte, dem Lila Bäcker Kunden und den Vereinen Geld. Vier Prozent von jedem Einkauf mit den vom Verein codierten Kundenkarten landen zweimal jährlich auf dem Vereinskonto. Ganz automatisch. Das läppert sich, weiß Heike Stiel, die die Tour mit ihrem Fotoapparat begleitet. Bei ihr konnten sich Vereine in Strasburg für die Vereinskundenkarte und das Lila-Bäcker-Vereinsregister anmelden.

Das taten die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Strasburg, die ganz spontan mit fünf Fahrzeugen auf dem Markt einparkten. Natürlich mussten sie auch auf die Bühne zu Antenne-Moderator Basti. 28 aktive Wehrleute, zwölf Nachwuchslöschmänner sowie zwölf Feuerwehrfrauen gibt es in Strasburg. René Gosse ist seit Januar 2014 der Wehrleiter, der Kinder und Jugendliche aus Strasburg zum Training in die Wehr einlud. Jeden ersten Montag im Monat findet
das ab 16 Uhr statt. Und er lud auch zum Blaulichttag ein. Der ist am 4. Juli und findet am Kulturhaus statt.

Außer den drei genannten Vereinen betraten am Sonnabend die Lila-Antenne-Plattform der Förderverein für Kirche und Dorf Nieden, der Schulverein Regionale Schule Strasburg, der AWO Kreisverband Uecker-Randow sowie der Verein Hilfe zur Erziehung. Diese Helden gingen natürlich auch nicht mit leeren Händen vom Strasburger Markt. Jeweils eine Sachspende in Höhe von 150 Euro nahmen die Vereine mit nach Hause.