An Moderator Mario Brüssow kam fast niemand vorbei, auch der Weihnachtsmann nicht.
An Moderator Mario Möhl kam fast niemand vorbei, auch der Weihnachtsmann nicht. Susanne Böhm
Elke Laage (links) und Sabine Hanusch hatten einen Stand mit selbst angefertigten Geschenken aufgebaut.
Elke Laage (links) und Sabine Hanusch hatten einen Stand mit selbst angefertigten Geschenken aufgebaut. Susanne Böhm
Bürgermeisterin Sandra Nachtweih und Torsten Schultz vom Unternehmerverein schnitten einen Stollen an.
Bürgermeisterin Sandra Nachtweih und Torsten Schultz vom Unternehmerverein schnitten einen Stollen an. Susanne Böhm
Der Glühweinstand war sehr beliebt, auch beim Weihnachtsmann.
Der Glühweinstand war sehr beliebt, auch beim Weihnachtsmann. Susanne Böhm
Konstantin Blümke (rechts) war eins der ersten Kinder, die dem Weihnachtsmann ein Gedicht vortrugen. Moderator Mario Br&u
Konstantin Blümke (rechts) war eins der ersten Kinder, die dem Weihnachtsmann ein Gedicht vortrugen. Moderator Mario Möhl half. Susanne Böhm
Felix Ullrich ließ sich vom Weihnachtsmann beschenken. Der Vierjährige hatte keine Scheu vor dem bärtigen Alte
Felix Ullrich ließ sich vom Weihnachtsmann beschenken. Der Vierjährige hatte keine Scheu vor dem bärtigen Alten. Susanne Böhm
Lucia Karch (links) und Leona Nguyen sangen dem Weihnachtsmann sogar ein Lied vor.
Lucia Karch (links) und Leona Nguyen sangen dem Weihnachtsmann sogar ein Lied vor. Susanne Böhm
Advent in Pasewalk

▶ Weihnachtsmarkt war Lichtblick mit Eklat

Ein paar schöne Stunden im Advent waren auf dem Pasewalker Marktplatz zu erleben. Allerdings gab es einen kleinen Aufreger.
Pasewalk

Ohne DDR-Schlagersängerin Monika Herz, dafür mit dem Pasewalker Trompeter Kurt Witt und anderen Akteuren, ging am Wochenende einer von ganz wenigen Weihnachtsmärkten in Mecklenburg-Vorpommern über die Bühne. Pasewalks Bürgermeisterin Sandra Nachtweih (CDU) war am Sonntag froh. „Es hat sich gelohnt. Ich finde, man darf trotz Corona nicht alles absagen”, sagte sie. Fast alle anderen Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern waren wegen der Pandemie ausgefallen oder abgebrochen worden.

[Video]

Absage ärgert Schlagersängerin

Für einen kleinen Skandal in der Kleinstadt sorgte allerdings in Abwesenheit Monika Herz. Die 70-jährige Sängerin, die aus Sendungen wie „Ein Kessel Buntes” bekannt ist, hatte zusammen mit ihrem Sohn David in Pasewalk auftreten wollen. Das vorpommersche Gesundheitsamt hatte jedoch wegen erhöhter Ansteckungsgefahr den Aufbau einer Bühne und damit den Auftritt der Sängerin verboten. Monika Herz gab jenen die Schuld, die sich bislang nicht gegen Corona impfen ließen.

„Am 3. Advent auf dem festlich geschmückten Weihnachtsmarkt unsere schönsten Weihnachtslieder zu singen – es wäre so schön gewesen”, teilte sie am Sonnabend mit. „Leider, ein paar immer noch ungeimpfte Mitmenschen haben uns diese Freude verdorben.” Kurt Witt kam hingegen auch ohne Bühne zurecht. Er spielte Weihnachtslieder und mehr zu ebener Erde.

Freude vor allem für Kinder

Zu unverhoffter Aufmerksamkeit kamen auch Lucia Karch und Leona Nguyen. Die Mädchen wurden vom Weihnachtsmann aufgefordert, ein Lied zu singen. Prompt sangen die Teenager „Guten Abend, schön' Abend.” Ähnlich erging es Felix Ullrich. Der Vierjährige sagte ein Gedicht auf. Viele Pasewalker und Einwohner der umliegenden Dörfer waren mit ihren Kindern zum Weihnachtsmarkt gekommen. „Es ist ein schöner, niedlicher Markt geworden. Ich bin froh, dass er nicht abgesagt wurde”, sagte Katrin Blümke.

Testmöglichkeit gleich nebenan

Zutritt hatten Geimpfte und Genesene mit aktuellem Negativ-Test. Das wurde am Einlass kontrolliert und ausnahmslos durchgezogen. „Hat gut gekappt”, sagte Sandra Nachtweih. Wer ohne Test erschien, konnte sich gleich nebenan im Stadthaus testen lassen.

Zwar kamen weniger Gäste, als in den Vorjahren, Sandra Nachtweih ist aber trotzdem froh, den Pasewalkern eine Freude gemacht zu haben. „Ich hatte selbst so einen Jieper auf Glühwein und Bratwurst – das muss einfach sein vor Weihnachten.”

zur Homepage