GRAFFITIS

Wer ist Pasewalks Hansa-Schmierer?

In Pasewalk hinterlassen ein oder mehrere Hansa-Schmierer immer wieder ihre Graffitis. Der Schaden geht in die Tausende. Jetzt wird mit neuen Mitteln gegen sie vorgegangen.
Am Pasewalker Bürohaus hat der Hansa-Schmierer seine Spuren hinterlassen. Manfred Arndt kündigt jetzt im Auftrag des
Am Pasewalker Bürohaus hat der Hansa-Schmierer seine Spuren hinterlassen. Manfred Arndt kündigt jetzt im Auftrag des Eigentümers an, dass der Durchgang zum Parkplatz am früheren Kino mit Videokameras überwacht werden soll. Rainer Marten
Auch die Rückfront des Pasewalker Pommerncenters wurde beschmiert. Der Eigentümer will den Bereich jetzt malern lass
Auch die Rückfront des Pasewalker Pommerncenters wurde beschmiert. Der Eigentümer will den Bereich jetzt malern lassen. Rainer Marten
Auch das  frühere Norma-Gebäude an der Löcknitzer Straße wurde Ende des Jahres großflächig mit
Auch das frühere Norma-Gebäude an der Löcknitzer Straße wurde Ende des Jahres großflächig mit Schmierereien verunstaltet. Rainer Marten
Pasewalk.

Im Pasewalk tauchen an allen möglichen und unmöglichen Hausfassaden Graffitis auf. Vor diesem Hintergrund stellt sich manch ein Eigentümer die Frage, ob es sich überhaupt noch lohnt, die Fassaden zu reinigen oder neu streichen zu lassen, wenn der Verursacher nicht endlich gestellt und bestraft wird.

Sanieren oder nicht – auch Klaus Kühne, Inhaber der Domicilia Bau und Immobilien GmbH, steht vor dieser Frage. An den Türen und Wänden des Fußgängertunnels im Pommerncenter vom Markt zum Parkplatz am einstigen Kino prangen Zeichen und Hieroglyphen. Die Türen sind beschmiert, die Wände bis zur Gebäuderückseite ebenfalls. Hier lässt der immer noch nicht gefasste „Hansa-Schmierer“ seinen Fußballclub hochleben.

Sanierung kostet 15.000 Euro

„Uns ärgern diese Schmierereien sehr“, sagte am Donnerstag Manfred Arndt, der im Auftrag der Domicilia GmbH einen Blick auf die Objekte des Unternehmens wirft. Hier gehe es nicht um einige hundert Euro Schaden, die der Sprayer verursacht hat, sondern immer um Summen im vier- oder fünfstelligen Bereich, sagte er.

„Der Inhaber der Domicilia Bau und Immobilien GmbH, Herr Kühne plant, den Durchgang in der kommenden Woche zu sanieren. Wir gehen von einer Investition in Höhe von bis zu 15.000 Euro aus“, so Arndt. Das Unternehmen wolle den Mietern im Gebäude diese Schmierereien nicht dauerhaft zumuten.

Sachbeschädigung wird angezeigt

Aber lohnt sich die Investition? Geplant sei zusätzlich eine weitere Ausgabe: An dem Gebäude sollen Überwachungskameras angebaut werden, damit die abendlichen und nächtlichen Bewegungen auf dem privaten Grundstück aufgenommen werden können. Arndt bekräftige, dass die Domicilia GmbH die Graffitis als Sachbeschädigung wertet und weiterhin jeden Fall anzeigt.

Diese Praxis übt auch seit längerer Zeit Pasewalks Stadtverwaltung aus, wenn Besitztümer der Kommune von den Schmierereien betroffen sind.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

Kommende Events in Pasewalk

zur Homepage