SEKUNDENSCHLAF

Wohnmobil überschlägt sich auf A20 bei Pasewalk

Eine 79-jährige Fahrerin kam nach rechts von der Fahrbahn ab und verursachte einen schweren Unfall mit ihrem Wohnmobil. Die A20 wurde daher gesperrt.
Das Wohnmobil blieb nach dem Unfall bei Pasewalk auf der Seite liegen.
Das Wohnmobil blieb nach dem Unfall bei Pasewalk auf der Seite liegen. Christopher Niemann
Pasewalk.

Auf der Autobahn 20 hat sich am Sonntag ein Wohnmobil überschlagen. Die 79 Jahre alte Fahrerin hatte bei Pasewalk die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Als Grund wurde von der Polizei Sekundenschlaf genannt. Der 82 Jahre alte Beifahrer wurde leicht verletzt. Das Wohnmobil wurde durch einen Abschleppdienst geborgen, die A20 war in diesem Zeitraum halbseitig in Richtung Stettin gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 15.000 Euro.

Am Kreuz Uckermark bei Prenzlau kam es ebenfalls zu einem Unfall mit verletzten Personen auf der A20. 

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage