EINSAMES RAUBTIER

▶ Wolf ohne Deckung und Angst unterwegs auf dem Feld

In letzter Zeit kam es immer wieder zu Rissen von Kälbern in Südvorpommern. Erneut zeigte sich ein Wolf am hellichten Tage auf einem Feld – in der nähe der Mutterkuh-Herden.
Gegen Mittag wurde dieser Wolf am Freitag bei Krackow in Südvorpommern unweit der kalbenden Mutterkuhherden gesichtet. In
Gegen Mittag wurde dieser Wolf am Freitag bei Krackow in Südvorpommern unweit der kalbenden Mutterkuhherden gesichtet. In letzter Zeit wurden hier mehrere Kälber gerissen. ZVG
Krackow ·

Am Freitagmittag in der Gemarkung Krackow: Weil er offensichtlich nichts befürchtet, war dort, unweit der aktuell kalbenden Mutterkuhherden, der Wolf unterwegs – ohne Angst und ohne Deckung. Dem Raubtier ist in diesem Jahr bereits eine Reihe von Kälbern im Raminer und im Storkower Agrarbetrieb in den Gemarkungen von Krackow und Glasow zum Opfer gefallen.

Mehr lesen: Zu viele Wolfsrisse – Rinderhalter ist frustriert

Ob es sich um den Wolf handelt, den ein Video der Storkower Agrargesellschaft Ende März im nahen Lebehn zeigte? Auch dort stand ein Wolf am hellichten Tag auf einem Feld. Lebehn liegt nur wenige Kilometer von Retzin entfernt.

[Video]

 

Made with Flourish

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Krackow

zur Homepage

Kommentare (1)

findet sich den kein Jäger der sich erbarmt den beiden Agrarbetrieben zu helfen - muss das erst Joint venture aus RU lösen