Bundeswehr

Zeichen der Patenschaft für die Soldaten

Seit 25 Jahren ist die Stadt Pasewalk Patenstadt des Panzergrenadierbataillons 411 in Viereck. Das wird jetzt auch nach außen hin an Straßen in der Stadt sichtbar.
Kerstin Schultz (r.), Vorsitzende des Kultur- und Wirtschaftsausschusses, Bürgermeisterin Sandra Nachtweih, Stadtprä
Kerstin Schultz (r.), Vorsitzende des Kultur- und Wirtschaftsausschusses, Bürgermeisterin Sandra Nachtweih, Stadtpräsident Ralf Schwarz (l.) und Oberstleutnant Daniel Andrä, Kommandeur des Panzergrenadierbataillons 411 in Viereck, enthüllten das Ortsschild. Fred Lucius
Pasewalk

Als Zeichen der Verbundenheit zwischen der Stadt Pasewalk und dem Panzergrenadierbataillon 411 in Viereck wurden an den Ortseingängen Pasewalks Schilder aufgestellt. „Wir setzen damit einen Beschluss des Kultur- und Wirtschaftsausschusses um. Vier Schilder sind geplant, drei stehen jetzt. Wegen der Bauarbeiten in der Torgelower Straße folgt es dort später“, sagte Bürgermeisterin Sandra Nachtweih (CDU) zur Einweihung am...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Pasewalk

zur Homepage