VERKEHRSUNFALL

Zwei Mopedfahrer krachen in eine Wildschweinrotte

Zwei Mopedfahrer wurden am Samstag bei Grambow von einer Wildschweinrotte überrascht und schafften es nicht mehr, rechtzeitig zu bremsen.
Beide Mopedfahrer zogen sich Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Pasewalk gebracht werden.
Beide Mopedfahrer zogen sich Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Pasewalk gebracht werden. © benjaminnolte - stock.adobe.com
Grambow.

Zwei 15-jährige Mopedfahrer befuhren am Samstagabend gege 23.05 Uhr die K82 aus Richtung Grambow kommend in Richtung Ramin, als plötzlich eine Wildschweinrotte die Fahrbahn überquerte. Obwohl er abbremste, konnte der vorrausfahrende Mopedfahrer einen Zusammenstoß mit den Wildschweinen nicht vermeiden und stürzte mit seinem Moped.

Beide Mopedfahrer mussten ins Krankenhaus gebracht werden

Auch der dahinterfahrende Mopedfahrer bremste sein Fahrzeug ab. Hierbei verlor er aber die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte ebenfalls. Beide Fahrzeugführer zogen sich dabei Verletzungen zu und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Pasewalk gebracht werden. Dieses konnten sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Wildschweinrotte setzten ihren Weg unbeschadet fort. An beiden Kleinkrafträdern entstand leichter Sachschaden, welcher auf etwa 250 Euro Gesamtschaden geschätzt wird.

Mehr lesen: Hotels verzeichnen erste Stornierungen

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Grambow

Kommende Events in Grambow (Anzeige)

zur Homepage