Kochtopf vergessen

Zwei Verletzte bei Feuerwehreinsatz

Kein offenes Feuer, aber dichter Qualm – das rief erst Anwohner in Belling und dann die Feuerwehr auf den Plan.

Ein vergessenes Mittagessen sorgte am Donnerstag für einen Feuerwehr-Großeinsatz in Belling. Ein Rentner hatte in seiner Küche in einem Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße den Topf auf den Herd gestellt, ihn dann jedoch vergessen. Gegen 14.30 Uhr fiel Anwohnern der dichte Qualm auf, der aus den Fenstern im Obergeschoss des Hauses drang, und sie alarmierten die Feuerwehr.

Kurz darauf waren die Wehren aus Jatznick, Belling, Schönwalde und Pasewalk vor Ort. Ein offenes Feuer mussten sie allerdings nicht löschen. Der Rentner wurde von einem Polizisten aus der Wohnung geholt. Beide wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in das Pasewalker Asklepios-Klinikum gebracht.

Jörg Foetzke

Bild

Mailadresse

j.foetzke@nordkurier.de

Inaktiv

Meistgelesen