VERWIRRUNG UM EINFUHRMENGEN

So viele Zigaretten aus Polen sind erlaubt

Große Verwirrung um die erlaubte Menge an Zigaretten, die aus Polen eingeführt werden darf. Das sind die aktuellen Gesetze.
800 Zigaretten aus Polen für den privaten Gebrauch sind erlaubt.
800 Zigaretten aus Polen für den privaten Gebrauch sind erlaubt. Jens Kalaene/Symbolbild
Neubrandenburg.

Deutsche Urlauber in Polen dürfen nach wie vor bis zu 800 Zigaretten nach Deutschland einführen. An dieser Begrenzung hat sich nichts geändert und sie gilt auch für fast jedes andere Land in der Europäischen Union. Anfang Dezember 2013 berichtete der Nordkurier über eine damals geplante Änderung im Tabaksteuergesetz, wonach die erlaubte Menge zum Jahreswechsel 2014 auf 300 Zigaretten sinken sollte. Am 20. Dezember 2013 kam dann die Entwarnung: Polen hatte rechtzeitig seine Tabaksteuervorschriften geändert und alles blieb beim Alten.

Seit gut einer Woche verzeichnet der Nordkurier bemerkenswert hohe Zugriffszahlen auf den ersten Artikel zu diesem Thema. Dies könnte etwa daran liegen, dass der Link in einem Forum oder einer Facebook-Gruppe verbreitet wurde. Viele Leser achten dabei nicht auf das Datum und glauben, diese Änderung sei aktuell und trete zum Jahreswechsel 2016/2017 in Kraft. Dies zeigte sich bereits in verschiedenen Anfragen, die die Redaktion per Kommentar oder persönlich im Servicepunkt in Neubrandenburg erreichten. Einige riefen sogar im Hauptzollamt in Stralsund an.

Wie eine Sprecherin dieses Hauptzollamtes auf erneute Nachfrage des Nordkurier erklärt, darf derzeit ein Erwachsener folgende Richtmengen an Rauchwaren steuerfrei innerhalb der EU nach Deutschland einführen:

Zigaretten – 800 Stück

Zigarillos – 400 Stück

Zigarren – 200 Stück

Rauchtabak – 1 Kilogramm

Und diese Mengen gelten auch für Polen. Änderungen seien demnach nicht geplant. „Diese Richtmengen gelten ausschließlich für den privaten Gebrauch”, stellt die Sprecherin klar. Weitere Tabakwaren darüber hinaus seien nicht erlaubt, auch wenn sie der Reisende etwa als Geschenke ausgibt.

Grenze in einigen Ländern niedriger

Aus den Ländern Bulgarien, Kroatien, Lettland, Litauen, Ungarn und Rumänien dürfen Urlauber derzeit tatsächlich nur 300 Zigaretten steuerfrei mit nach Hause nehmen. Hintergrund ist eine EU-Richtlinie, wonach unionsweit gewisse Mindestsätze bei der Tabaksteuer eingeführt werden müssen. Bis zum 31. Dezember 2017 haben die genannten Länder Zeit, ihre Gesetze – so wie in Polen bereits geschehen – daran anzupassen. Nach Ablauf dieser Frist können wieder 800 Zigaretten steuerfrei mitgebracht werden.

Hier lesen Sie, wo Sie ganz in der Nähe der deutsch-polnischen Grenze günstige Zigaretten kaufen können.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage