Linksfraktions-Chef Dietmar Bartsch fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Vertrauensfrage.
Linksfraktions-Chef Dietmar Bartsch fordert von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die Vertrauensfrage. dpa-Archiv
Regierungskrise

Bartsch fordert Vertrauensfrage von Merkel

Es wird stürmisch im politischen Berlin: Mit Dietmar Bartsch fordert ein namhafter Oppositions-Politiker von der Kanzlerin, dass sie die Vertrauensfrage stellt.
dpa
Berlin

Linksfraktionschef Dietmar Bartsch hat nach der Rücknahme der geplanten Corona-Osterruhe Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) dazu aufgefordert, im Bundestag die Vertrauensfrage zu stellen. „Wir haben inzwischen eine veritable Vertrauenskrise gegenüber der politischen Führung des Landes“, sagte er den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Konsequente Pandemiebekämpfung gehe nur, wenn die Kanzlerin das Vertrauen der Mehrheit des Parlaments genieße. „Sie sollte im Deutschen Bundestag die Vertrauensfrage stellen.“

Mehr lesen: Kippen jetzt auch die Reiseverbote?

Bartsch sprach von „Dilettantismus im Kanzleramt“. Statt die Krise zu lösen, mache die Bundesregierung in der Pandemiebekämpfung Fehler auf Fehler. Er fügte hinzu, es sei richtig, wenn unsinnige Fehler korrigiert würden. Merkel hatte am Mittwochvormittag angekündigt, die geplanten Corona-Maßnahmen zu Ostern zurückzunehmen.

Mehr lesen: Merkel entschuldigt sich kurz – keine Fragen zugelassen

zur Homepage