„FALSCHE INFORMATIONEN”

Bodo Schiffmann droht Verlust der ärztlichen Zulassung

Konto weg, Praxis gekündigt und bald verliert er womöglich auch die Approbation: Dr. Bodo Schiffmann, einer der prominentesten Köpfe aus dem Lager der Corona-Maßnahmen-Kritiker, steht schwer unter Beschuss.
Bodo Schiffmann in seinem am Dienstag veröffentlichten Video.
Bodo Schiffmann in seinem am Dienstag veröffentlichten Video. Schamann/Screenshot
Sinsheim ·

In einem aktuellen Video eröffnet HNO-Arzt Schiffmann seinen Anhängern, dass er vermutlich bald nicht mehr als Arzt praktizieren darf. In einem Schreiben der Approbationsbehörde werde ihm nahegelegt, auf seine Zulassung zu verzichten. Außerdem habe man ihm die Praxisräume im Krankenhaus Sinsheim und sein Konto bei der Deutschen Bank gekündigt. Schiffmann gehört zu den bekanntesten Gesichtern der Corona-Maßnahmen-Opposition und war einer der ersten Mediziner, die öffentlich Kritik am Umgang mit dem Virus äußerten.

In einem amtlichen Schreiben wird Schiffmann vorgeworfen, gefälschte Atteste ausgestellt zu haben. Außerdem soll er seine Anhänger dazu aufgerufen zu haben, „falsche Informationen” zur Corona-Impfung zu verbreiten. Dieses Verhalten stehe „nicht im Einklang mit der ordnungsgemäßen Ausübung des Arztberufes.”

Video: Nordkurier-Interview mit Dr. Bodo Schiffmann und Ralf Ludwig

„Unwürdigkeit und Unzuverlässigkeit”

Schiffmann zitiert: „Wie Ihnen sicher bekannt ist, setzt die Erteilung der Approbation als Arzt voraus, dass sich der Antragsteller nicht eines Verhaltens schuldig gemacht hat, aus dem sich seine Unwürdigkeit oder Unzuverlässigkeit ergibt.” Um ein Widerrufsverfahren zu vermeiden, könne Schiffmann gleich die beigefügte Verzichtserklärung ausfüllen und unterschreiben. Das wird er wohl nicht tun. Aber: „Der nächste Schritt wird sein, dass die Approbation ruht”, so Schiffmann. Das könne sich über Jahre hinziehen. „In der Zeit kann man dann natürlich auch nichts in der Praxis machen.”

Die Approbationsbehörde beruft sich unter anderem auf ein Ermittlungsverfahren, das bei der Staatsanwaltschaft Heidelberg wegen des Verdachts der Ausstellung unrichtiger Gesundheitszeugnisse gegen Schiffmann läuft. Der HNO-Arzt hatte Patienten Maskenbefreiungen aus gesundheitlichen Gründen ausgestellt. Der zweite Vorwurf bezieht sich auf ein Video, das Schiffmann kürzlich veröffentlichte.

„Getan, was in der Berufsordnung gefordert ist”

Darin rät er seinen Anhängern, zum Beispiel im Supermarkt so zu tun, als ob man telefoniere und dabei gefährliche Risiken und Nebenwirkungen der Corona-Impfung zu erwähnen. Diese hatte der ehemalige Vizechef des Pharmaunternehmens Pfizer, Michael Yaedon, öffentlich ins Spiel gebracht – Schiffmann beruft sich im Video auf dessen Warnungen. Über die Masche mit dem Telefon und darüber, dass Schiffmann Michael Yeadon fälschlicherweise als „Chef von Pfizer” bezeichnete, war in vielen Medien kritisch berichtet worden.

Mehr lesen: Landkreis schickt Querdenker Mega-Strafzettel

Schiffmann rechtfertigt sein Handeln im aktuellen Video: „Ich habe das gemacht, was in der ärztlichen Berufsordnung gefordert ist und auch im Genfer Ärzteeid. Nämlich, dass ich verhindert habe, dass Menschen potenziell tödliche Substanzen kriegen.” Der ehemalige Pfizer-Vize habe gesagt, „dass hier die Gefahr der Unfruchtbarkeit von Frauen besteht und dass bis zu 70 Prozent der Menschen allergische Reaktionen kriegen können – darauf muss ich hinweisen.” Dass er Yeadon als „Chef von Pfizer” bezeichnet hat, sei ein Irrtum gewesen.

Querdenken-Kontaktschuldkette

In einem zweiten Schreiben, aus dem Schiffmann zitiert, werden ihm die gemieteten Praxisräume im Krankenhaus Sinsheim gekündigt. In dem Anwaltsschreiben hieße es unter anderem: „Ihre Stellung als einer der Vorreiter der Querdenken-Bewegung und deren enge Verbindung mit der politisch rechten Szene in der öffentlichen Wahrnehmung ist geeignet, auch den Ruf des Krankenhaus Sinsheim zu schädigen. Wird unsere Mandantin mit Ihnen in Verbindung gebracht, besteht die Verbindung auch darüber hinaus zu diesem politischen Spektrum.” Dies könne dem Ansehen der Klinik schaden.

Zudem würde Schiffmann wie die Querdenker die Gefährlichkeit oder wahlweise Existenz der Pandemie infrage stellen. Schiffmann dazu: „Ja, tu ich.” Er zitiert weiter: „Es ist für unsere Mandantin inakzeptabel, mit Ihnen als eine Person in Verbindung gebracht zu werden, die Demonstrationen veranstaltet und zur Teilnahme an Demonstrationen aufruft, die auch von Vertretern des politischen rechten Gedankenguts für ihre Zwecke genutzt werden.”

Schiffmann und prominente Sprecher der Querdenker-Bewegung haben sich mehrfach gegen Vorwürfe verwahrt, rechtem Gedankengut anzuhängen. Diese Distanzierung wird aber von einigen als unzureichend wahrgenommen. In diesen aufgeheizten Zeiten reicht das offenbar als Kündigungsgrund.

„Ich werde weitermachen”

Dass Schiffmann auch sein Konto bei der Deutschen Bank gekündigt wurde, erwähnt er nur am Rande: Das sei fast allen anderen prominenten Maßnahmen-Kritikern auch schon passiert. Gegen die Kündigung der Praxisräume habe er Einspruch eingelegt und damit eine Fristverlängerung erwirkt. Er beschäftige in seiner HNO-Praxis 14 Mitarbeiter, darunter drei Auszubildende, zwei weitere seien in Mutterschutz. „Menschen, die mir als Familie am Herzen liegen und die ich bislang mitgetragen habe. Ich weiß nicht, wie lange ich das noch kann.”

Zum Ende des Videos zeigt Schiffmann wie so oft Zahlen des Robert Koch-Instituts. Eine Grafik zeigt, dass das Durchschnittsalter der Menschen, die an oder mit Covid-19 sterben, bei 83 Jahren liegt. Dann zeigt er, dass die durchschnittliche Lebenserwartung in Deutschland zurzeit 81 Jahre beträgt. Schiffmann dazu: „Tödlichste Pandemie aller Zeiten – ach ja?” Er werde weitermachen und aufklären, so lange es noch geht.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Sinsheim

zur Homepage

Kommentare (61)

dem hätte man schon längt untersagen sollen, als Arzt zu arbeiten.
Ein Arzt der eine tödliche Krankheit leugnet und Patienten auch nicht darauf fachgerecht behandelt, ist kein Arzt sondern ein Mörder.

hat er den Ihrer Meinung nach ermordet?
Sie sind an Niveaulosigkeit nicht zu überbieten.

schauen Sie die falschen Filme. Einen Arzt Mörder zu nennen erzählt etwas von Ihnen!

Opfer, ach nein das nennt man „Kollateralschäden“, gehen wohl auf Kosten der Drostentesterei? Suizide, verschobene Krebsbehandlungen, vereinsamte Alte?
Nehmen Sie Ihren Mund besser nicht zu voll, abgerechnet wird am Ende.

da noch ein Tierarzt, der unlängst öffentlich verkündete, dass es nach den Impfungen Tote gäbe.....Da müssen man denen, ob das vielleicht an den Vorerkrankungen gelegen habe....
Vielleicht sind dann ja auch die Mutationen Schuld.

dann sehen

Wenn alle Stricke reißen - privat weiter praktizieren oder aus D raus

aha, noch ein Artikel von der Schamann, da weiß man ja schon beim Namen, dass wieder Jubelarien für die Coronaleugner vom Stapel gelassen werden

Sie warten doch den ganzen Tag auf solche Artikel, um Ihren unqualifizierten Dreck von sich geben zu können.

Und Sie warten auch.

eindeutig der Schnellste😁

und dann von einem Tierarzt schreiben. Wirklich seeeeehr qualifizierter Dreck den sie da von sich geben. Ich muss mal beim Dönerstand fragen wie die das da alle so sehen. Ist bestimmt genau so qualifiziert wie ihr Tierarzt.

nicht verstanden haben: Gemeint war Herr Dr. Wieler, Chef vom RKI, von Beruf Tierarzt. Der äußerte selbiges öffentlich

ein Tierarzt in dieser Angelegenheit so viel zu sagen hat und solche Dinge äußert, empört mich auch sehr!
[Frage d. Red.: "Tierarzt" taucht hier ja oft als Titulierung des RKI-Chefs auf. Allgemeine Frage an alle Verwender: Warum empfinden Sie ein Veterinärmedizin-Studium mit Promotion bei Prof. Dr. Wieler als nicht ausreichend? ]

sie doch mal Recht. Glückwunsch

Habe den Artikel gelesen und im Nachgang festgestellt, dass ich mich nicht getäuscht habe von wem dies hier geschrieben wurde. Frage mich mehr und mehr von wem diese Dame bezahlt wird? Als Journalistin eine Tageszeitung für die Verbreitung eigener Meinungen zu missbrauchen, halte ich für unseriös. Ob der Nordkurier sich hiermit einen Gefallen tut? Journalismus sollte neutral berichten, um gerade dem Leser nicht Meinungen in den Mund bzw. Kopf zu legen, sondern ihn selbst seine Meinung bilden zu lassen. Aktuell ist der Nordkurier für mich nicht mehr als seriöse Tageszeitung zu erkennen. Eher wird hier stammtischartiges Bild-Niveau praktiziert.

..wurden Menschen angeklagt und wenn die Vorwürfe vom Gericht bestätigt wurden, verurteilt. Heute gibt's mal gleich Kontenkündigung, Berufsverbot und öffentliche Stigmatisierung. Was soll's, eine tötliche Krankheit hat es also auch geleugnet? Er hat damit noch mehr Anhänger. Er ist nicht der einzige, der vielleicht bald wieder ganz oben ist.

solche Menschen wie die, die sich hier so weit aus dem Fenster hängen, dann bestimmt auch zu anderen Themen gerne beibehalten. Wie wär es z.B. mit Klimaleugnern?

"der vielleicht bald wieder ganz oben ist."

Da ist Ballweg. Wie Schiffmann "wieder" hinkommen soll, wo er nicht hin darf und auch nicht war, sollten Sie mal erklären.

er denn nicht? Er ist ein angesehener Arzt mit internationalem Klientel und sehr guten Bewertungen, auch wenn das nicht in Ihr Weltbild passt.
Aber der große Recherchierer sind doch Sie, ich vergaß

... vielleicht äußert er sich mal so richtig gegen unsere Verfassung. Dann stünde ihm bestimmt ein toller Job In unserem Verfassungsgericht gut. Beispiele gibt's da, das glaubt man kaum.....

Das ist nicht richtig. Gerichte entscheiden nur, wenn Klage eingeht. Sonst würde z.B. jeder Bußgeldbescheid jede Jobkündigung, jeder Zutritt in einen Supermarkt erst von Gerichten bestätigt oder abgewiesen werden, um wirksam zu werden. Eine Kontokündigung kann z.B. ein seit Jahren negativer Kontostand sein. Zudem gibt es eine Kündigungsfrist, um in Ruhe z.B. seine Millionen auf eine andere Bank umzuschaufeln.

Auch ein Bußgeld Verfahren heißt so, weil es gerichtlich verhandelt wird, falls die Beschuldigte nicht bezahlt. In Deutschland erfolgt z.B. Berufsverbot inzwischen wegen der Einstellung für oder gegen eine politische Entscheidung.

in der Medizin, Ethik und jetzt auch noch Juristerei.
Im "Bußgeld Verfahren" gibt es keine Beschuldigten.

Video angucken und nur Inhalt wiedergeben reicht wohl für heute. Das lange Wochenende naht.

Bei Ludwig war ja noch der Bußgeldbescheid dabei. Hier reicht's nur für einen Screenshot / 1A Copyrightverstoß (das Querdenken eine Marke ist dürfte auch dem NK bekannt sein. Oder gab es den NK heute ohne Werbung?) mit dem Typen vor 'nem Meteoritenschauer.

In einem Punkt hat Schiffmann als HNOler recht. Unbedingt Patienten aus der Risikogruppe über 60 über die Unfruchtbarkeit bei Frauen aufklären! Sein Fachgebiet. Dringend!

Muss man nicht so genau nehmen hat ein Vögelchen mal getwittert ;)

Eher Totschlag durch Unterlassung.
Lieber NK, sie mausern sich zu einem recht merkwürdigen Blättchen.
Erstmal schön, daß sie viele Diskussionen zulassen.
Aber leider fehlt hier fast immer, der klar recherchierte Hintergrund zu den Storys.
Vieles liest sich mehr wie eine Sammlung von Blogs und persönlichen Kommentaren.
Ich wünschte mir mal einen ganz klaren Leitartikel. Der nicht über irgendwelche Gefühlslagen schwadroniert, sondern mit einer gewissen Evidenz gefüllt ist.
Das Selbstverständnis des NK's ist mir auch nicht ganz klar :
Souveränes, seriöses, regionales Printmedium oder Meinungsbecken, Sprachrohr und Vorlagengeber für die meist abgehängten Verquerdenker, Verschwörer, latent Rechten, Jammerossis?
Ersteres steht Ihnen besser. Und wird auch der Probleme in MV viel gerechter.
Ein frohes Fest der gesamten Redaktion.
Herzlichst Simsalabim

PS : Weniger C. Marsal wäre schon mal ein guter Anfang. Oder vielleicht ein eigene Rubrik für die Dame, Backen und Wellness zum Beispiel.

Liebe Redaktion,
Schön, dass Sie Diskussionen zulassen. Aber doch bitte nur mit ganz lieben Menschen. So, wie ich es mag. Und schmeissen Sie bitte noch einige Kollegen raus.
Ich sage Ihnen, was gut für Sie ist.
Herzlichst ( Vorsicht glitschig)
Frohes Fest

schon wieder der nächste Querdenker-Lobpreisung-Artikel? Kein Tag mehr ohne was.
Querdenker-Fangirl Simone Schamann muss damals im Bus von Amor wirklich hart erwischt worden sein.

Frau Schamann, meine Großmutter ist 97 Jahre alt.
Soll ich ihr an Weihnachten sagen, dass Corona ja gar nicht schlimm ist, weil Sie eh doch schon 16 Jahre über der durchschnittlichen Lebenserwartung drüber ist und daher doch ruhig allein auf Isolierstation verrecken kann?
Im Sinne von "alles nicht so schlimm", ja?

Aufklären, so ein Müll... Desinformation nennt sich das, und dafür bekommt Herr Schiffmann langsam zu recht die Quittung.
Wer die 80 erreicht hat, hat übrigens eine Lebenserwartung von fast 90 ! Und solche Irreführungen werden hier noch unreflektiert verbreitet

Warum berichten Sie nicht über die von Herrn Schiffmann erfundenen toten Kinder? Von denen man seit 2 Monaten absolut NICHTS mehr gehört hat?Erst in einer Woche angeblich 3 Tote Kinder? und dann überhaupt keine mehr? seltsam seltsam...
Über das Video mit Samuel Eckert und Roger Bittel, in dem diese Lüge kreiert und herzlich von den 3 Herren darüber gelacht wurde?
Warum berichten Sie nicht darüber, dass Herr Schiffmann behauptet, dass Trump auch bei uns bald mit dem "Deep State" aufräumt?

Dass mittlerweile bereits Millionen Menschen mit dem Impfstoff geimpft wurden, und die Behauptung von 70 % allergischen Reaktion einfach nur absurd ist?
Dass der angebliche "Chef von Pfizer" (Ex- Vizepräsident) seit 2011 nicht mehr im Unternehmen ist und KEINERLEI Informationen über den aktuellen Impfstoff hat? Und und und?
Wo sind diese Informationen? Oh jeee

...wissen die Journalisten so richtig Bescheid! Ronny, Ihre Logik mit der Lebenserwartung und Corona hat uns sehr amüsiert. Tragisch, wenn Ihre Großmutter von ihren Angehörigen separiert leben müsste, weil ein sinnlos Test das so vorgibt.
Aber Sie hätten dann sicher auch wichtige und richtige Infos dazu.

habe ich zumindestens, ja.
Bei Ihnen dagegen kommt immer nur inhaltsloses Geblubber. Aber das oft und viel.

hat die Sache auf den Punkt gebracht. Und wer als Arzt Atteste ausstellt, ohne den Patienten persönlich in Augenschein zu nehmen, handelt berufswidrig und verliert seine Approbation.

😂

wen möchte die Textchefin denn morgen den NK Lesern nahe bringen - Höcke oder vielleicht einen selbst ernannten deutschen Fürsten/König/Kaiser?

Waffe...Bei Ihren Nicnamen sollten sehr vorsichtig mit den Buchstaben sein.

k.T.

Oder morgen gerne nüchtern

Bodo Schiffmann in Gefahr - so kann man an diesem Tag auch berichten Fr. Schamann - Cheftexterin des NK

sh.#FAZ aber das ist ja kein Springerblatt - kommt als Lesestoff wohl nicht in Frage

sehr geehrter Eich.... bedeutet, dass unterschiedliche Zeitungen unterschiedlich berichten und unterschiedliche Blickwinkel einnehmen. Und das ist in der letzten Zeit schon zunehmend eingeschränkt. Es steht Ihnen frei, lieber die FAZ zu lesen. Aber hören Sie auf, anderen vorzuschreiben zu wollen, was sie lesen, schreiben oder glauben sollen. Oder hatte Vater am Ende Recht?

Er👍

1:0 Eigentor VATER

Und flirten Sie mit VATER woanders bitte.

Und flirten Sie mit VATER woanders bitte.

Frau Schamann sollte mal weiter den Scheidenpilz entmystifizieren und Artikel über Pärchen Klischees schreiben- die Fanpost an Bodo dann nach Feierabend.

im Bericht des NK. Woanders (https://www.rnz.de/nachrichten/sinsheim_artikel,-praxis-in-sinsheim-gekuendigt-darf-bodo-schiffmann-bald-nicht-mehr-behandeln-_arid,600346.html) recherchiert man da besser:
"Was seine Praxis anbelangt, werde ihm ruf- und geschäftsschädigendes Verhalten von seinem Vermieter vorgeworfen. Schiffmanns Praxis befindet sich in Räumen, die zum Sinsheimer Krankenhaus gehören. Doch der Wunsch, Schiffmann zu kündigen, existiere bereits seit langer Zeit, erklärt Geschäftsführer Rüdiger Burger. Denn der Arzt habe zugesagte Kooperationen nicht eingehalten und behandelt nur noch Privatpatienten oder jene, die ihre Behandlung aus eigener Tasche zahlen. Das sei nicht im Sinne der GRN, betont Burger. Dass sich Schiffmann nun das Corona-Virus verharmlose und sich als Kopf der Querdenker in der Nähe zu politisch rechtem Gedankengut bewege, sei der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat."

Keine Quellen, unsaubere Berichterstattung. Ist dies dass neue Niveau des Nordkurier. Peinlich für MeckPom, die meisten Kommentare übrigens auch. Zusammengefasst: Folge den Verquerdenkern oder du bist ein blödes Schlafschafe.

Die Mehrheit der Bevölkerung glaubt diesen Quatsch doch eh nicht mehr. Ich bin dankbar für Ärzte wie Bodo Schiffmann, die ihren ärtzlichen Eid ernst nehmen. Mein Tür steht Menschen wie ihm, immer offen.

Wenn die Redakteure, Herr Kommentarleser, oder Pommernschädel wollen, daß man den Nordkurier noch weiter liest, dann sollte man mit der Berichterstattung vielleicht näher an der Wahrheit bleiben.. Seit über 8 Monaten Dauerfeuer in den Medien, wie hoch doch die Zustimmung ist. Masken auf und Klappe halten. Und jede Umfrage bestätigt die Beliebtheit der Landes- und Bundesregierung. Hahaha. Das ist wie 1989 die Ergebnisse zur Kommunwahl der SED. In ein paar Monaten, wenn die Pleitewelle über das Land rollt, ist alles vorbei. Dann holt die Realität die Massenhysterie ein. Und die Gerichte die Politiker.

Ohne die Hilfen der Politik wäre die Pleitewelle längst im Gange. Und auch dann wären wieder Menschen wie Schiffmann und seine Jünger auf die Straße gekrochen um die Politik für ihr Nichtstun anzuklagen. Also immer fein so wie man es gerade braucht. Mittlerweile sollte die Masse verstanden haben, welche idiologischen Hetzer hier im bürgerlichen Auftritt ihre ganz eigenen materiellen und gesellschaftspolitischen Vorstellungen in den Mittelpunkt rücken wollen.

Hilfen der Politik gab es faktisch keine. Finanzielle Hilfen, die nur durch Superkredite oder Steuermittel finanziert werden. Eine staatlich genehmigte Insolvenzverschleppung, bei denen illiquide Firmen seit +6 Monaten nicht mehr Insolvenzen anmelden müssen. Großkonzerne die Milliarden Zuschüsse zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit bekommen, siehe Lufthansa. Und kleine Mittelständler um die Ecke, die immer noch keine Hilfen für NOVEMBER bekommen haben (Bitte fragen Sie mal um die Ecke nach). Herr Schiffmann und die Querdenkenbewegung als die Ursache für die Pleitewelle hinzustellen ist einfach nur dumm. Hätten die Stalinisten genauso gemacht. Aber bitteschön. Denken Sie was sie wollen. Mir ist es egal.

empfinde ich Äußerungen wie diese hier!

Seiten