FORUM ZUM THEMA DOPING

Der Preis der Goldmedaillen

Für die einen ein Rettungsring in höchster Not, für die anderen die ewigen Netzbeschmutzer – die Doping-Opfer-Hilfe lässt nicht locker bei der Aufarbeitung des DDR-Leistungssportsystems. Neben der Hilfe für die Geschädigten der Vergangenheit setzt sich der Verein für ein Umdenken im heutigen Sport ein. Das geht alle an.
Vereinschefin der Doping-Opfer-Hilfe, Ines Geipel, kämpft mit ihren Mitstreitern seit Jahrzehnten um Aufklärung über die Praktiken im DDR-Leistungssport und um Entschädigung für die Opfer.
Vereinschefin der Doping-Opfer-Hilfe, Ines Geipel, kämpft mit ihren Mitstreitern seit Jahrzehnten um Aufklärung über die Praktiken im DDR-Leistungssport und um Entschädigung für die Opfer. Rainer Jensen
Neubrandenburg.

Vielleicht sind sie in Neubrandenburg noch etwas unbeliebter als im Rest von Ostdeutschland: Nicht umsonst waren die Aufklärer vom Verein Doping-Opfer-Hilfe bei ihrer Informationstour im Norden zuerst in Schwerin, dann in Rostock und zuletzt in Neubrandenburg. Der Sportclub (SCN) gilt noch immer als Trutzburg...

Angebot auswählen und weiterlesen:

5 Euro im Monat

alle Premium-Artikel und weitere Vorteile sofort verfügbar

Nordkurier digital23,99 Euro im Monat

Premium-Artikel und E-Paper, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Nordkurier digital testen14,50 Euro für 6 Wochen

nur jetzt zum Vorteilspreis, verfügbar nach 1-2 Werktagen

Schon Kunde des Nordkurier?
Zur Anmeldung

Weitere Premium-Artikel:

Die neueste Dokumentation von André Keil trägt den Titel „Kindheit unter Qualen – Missbrauch im DDR-Leistungssport”. Das NDR-Fernsehen zeigt den halbstündigen Film am Sonntag, 23.35 Uhr, in der Rubrik „Sportclub Story”.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage