Der kanadische Premier Justin Trudeau spielte auf ein Foto Putins an, das ihn mit freiem Oberkörper auf einem Pferd zeigt. DPA/ NK-Grafik
Gipfel-Treffen

G7-Regierungschefs machen Witze über Putin

Ob das im Ringen um eine diplomatische Lösung für den Ukraine-Krieg hilft? Boris Johnson und Justin Trudeau witzelten beim G7-Gipfel über Russlands Machthaber Wladimir Putin.
dpa
Elmau

Kurz vor ihrer ersten Arbeitssitzung haben sich die G7-Staats- und Regierungschefs über den russischen Präsidenten Wladimir Putin lustig gemacht. Der britische Regierungschef Boris Johnson stieß am Sonntagmittag als letzter zu der Runde auf Schloss Elmau dazu, wie auf Fernsehbildern zu sehen war.

Mehr zum Gipfel-Treffen: Start des G7-Gipfels im Zeichen des Krieges

„Müssen zeigen, dass wir härter sind als Putin“

Der Brite fragte angesichts der hohen Temperaturen, ob man die Jacketts wohl ausziehe oder nicht, und fügte dann selbst hinzu: „Wir alle müssen zeigen, dass wir härter sind als Putin.“ Der kanadische Premier Justin Trudeau erwiderte unter anderem: Reiten mit nacktem Oberkörper, das müsse man machen. Er spielte damit auf ein bekanntes Foto Putins in solcher Pose an.

Lesen Sie auch: Ist Russland wirklich zahlungsunfähig?

Die Zitate wurden von Kamerateams aufgezeichnet, die vor Beginn der G7-Runde kurzzeitig für Aufnahmen in dem Saal zugelassen waren. Johnson erwiderte auf Trudeaus Bemerkung: „Wir müssen ihnen unsere Bauchmuskeln zeigen.“

Olaf Scholz trug später immer noch Jackett – aber keine Krawatte

Bis die Fotografen und Kamerateams den Raum verlassen hatten, blieben die Jacketts allerdings an. Als Bundeskanzler Olaf Scholz nach der Sitzung vor die Presse trat, tat er dies mit Jackett – allerdings ohne Krawatte.

zur Homepage