WER TRITT WEN

Gegendemonstrantin attackiert Querdenken-Anwalt

Bei Twitter trendet #HaintzTrittFrauen. Wer das dazugehörige Video anklickt, sieht etwas anderes. Ein Kommentar.
Grünhaarige Frau geht auf Querdenken-Anwalt los: Screenshot aus dem Video
Grünhaarige Frau geht auf Querdenken-Anwalt los: Screenshot aus dem Video Screenshot/Twitter
Frankfurt am Main ·

Auf Twitter wurde am Sonntagabend mal wieder mal genüsslich herumgeprangert – mit einem besonders erstaunlichen Fall von Täter-Opfer-Umkehr. Unter dem Hashtag #HaintzTrittFrauen versammelte sich ein üblicher Club von Querdenken-Hassern und kommentierte eine kurze Szene, die sich wenige Stunden zuvor auf einer Demo der Maßnahmen-Gegner in Frankfurt am Main abgespielt hatte.

Die Anti-Querdenken-Fraktion ist sich einig: Rechtsanwalt Markus Haintz, einer der prominentesten Aktivisten der Bewegung, hat eine Gegendemonstrantin angegriffen, ja, sogar richtig schlimm getreten! Mieser Typ, kranker Aluhut und so weiter. Hämisch und bösartig wird das Ende der Szene, Haintz' Festsetzung durch die Polizei, kommentiert (siehe Tweet weiter unten). 

Hier erst mal ein Tweet mit dem Video:

Erst pöbelt sie, dann greift sie an

Klickt man auf das Video, wartet man vergeblich darauf, dass sich ein aggressiver Querdenker – wie der Hashtag unterstellt – an einer wackeren Gegnerin vergreift. Vielmehr sieht man wie die Gegendemonstrantin bereits wutschnaubend angelaufen kommt, und von einer kleinen Mauer aus Haintz und Umstehende anpöbelt. Aggro und unflätig, inklusive F-Wort und mehr. Haintz meckert zurück, ohne Beleidigungen.

Nach kurzem verbalen Schlagabtausch droht die grünhaarige Frau: „Alter, ich hau dir gleich dein Smartphone weg“, macht einen Satz von der Mauer, rennt mit schnellen Schritten auf Haintz zu und bedrängt ihn – eindeutige Attacke ihrerseits. Haintz dreht sich weg und wehrt die Frau mit linkem Arm und linkem Bein ab. Dabei berührt sein Schienbein kurz ihren Oberschenkel. Der Moment, aus dem der infame Hashtag #HaintzTrittFrauen wird.

Der Jurist zum Nordkurier: "Haintz tritt Frauen – das ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten."

Aus Abwehr-Bewegung wird bösartiger Hashtag

Die Rangelei dauert nur wenige Augenblicke. Haintz will die Angreiferin, die sich schnell wieder abwendet, offenbar festhalten, wird aber im selben Moment von Polizisten überwältigt und am Boden fixiert. Die junge Frau wird ohne körperliche Gewalt an Ort und Stelle von den Beamten festgehalten.

Ende vom Lied: Keine Verletzten, aber aggressive Demo-Szenen – die eindeutig nicht von Querdenker-Seite ausgingen. Daran ändern auch diffamierender Hashtag und Zeitlupen-Aufnahmen auf Twitter nichts. Haintz konnte nach kurzer Zeit zurück auf die Demo, die Frau sicherlich auch. Wie der Tag nach der Aktion für sie weiterging, ist aber nicht bekannt.

Empörung über die Kampagne

Unter dem Hashtag #HaintzTrittFrauen versammelten sich im Laufe des Sonntagabends auch zahlreiche User, die sich über die Twitter-Kampagne gegen Markus Haintz empörten. „Unter #HaintzTrittFrauen blickt man in einen einzigen menschlichen Abgrund“, schreibt einer. „Das Ziel: Eine Person ganz bewusst zerstören!“

Für die Gegenseite hingegen war klar: Hier hat ein prominenter Querdenker seine brutale Seite gezeigt – man muss nur den richtigen Hashtag herbeilügen.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Frankfurt am Main

zur Homepage

Kommentare (57)

Frau Schamann für Ihre Berichterstattung!

"wieder mal genüsslich herumgeprangert"
"üblicher Club von Querdenken-Hassern"
"Anti-Querdenken-Fraktion"
"sogar richtig schlimm getreten"
"wutschnaubend...Aggro und unflätig"
Das ist kein Bericht, sondern so wie es auch im Subtitel bezeichnet ist, ein Kommentar.

haben nichts, aber auch garnichts begriffen.
Hier geht es einfach nur darum, wie einige linksgrüne "Verteidiger" der Demokratie sich als deren größte Widersacher outen.
Und das beobachtet man schon eine ganze Weile in diesem wundersamen Land.
Selbst Sie haben ja Probleme mit dem Geltenlassen anderer Meinungen.
Wer sich so wie diese abgebildete überdrehte und scheinbar außer Fassung geratene Trulla benimmt, disqualifiziert sich selbst.
Wie sagte schon mein früherer Klassenlehrer: Wem die Argumente ausgehen, der benutzt schnell die Faust, statt einfach zu schweigen und sich zu trollen.

Gehen Sie angeln oder baden in Ihrer Müritz noch ist sie da.

plötzlich Angst vor dem Verbot der freien Meinungsäußerung?
Vielen Dank für diesen Beitrag

Welches ab wann geplant ist?

Gegen Angststörungen kann etwas getan werden.

Ahnung, was in diesem Land passiert.
Ähnliches geschah Anfang der 30 iger Jahre in Deutschland.

aber sicher, werden Ihren Kommentare dumm.
Lächerlich waren sie vorher...

1. Ein "ich wohne hier" lässt darauf schließen, dass die Frau als Privatperson unterwegs war und nicht als Teilnehmerin einer Gegendemonstration. Gegendemonstranten sind auch nicht zu sehen. Haintz hat daher kein Recht, sie zu filmen.

2. Als er nach Aufforderung nicht aufhört, stürmt die Frau erbost auf ihn zu. Er hebt das Knie und tritt in ihre Richtung. Wer das nicht sieht, hat Tomaten auf den Augen.

3. Auch wenn man das als Affekthandlung bewertet, geht Haintz sie von hinten an, als sie sich umdreht und weg will, scheinbar will er ihr an den Hals. In dem Moment schreiten berechtigterweise die Polizisten ein und fixieren ihn.

Offensichtlich schreiben für den Nordkurier auch Querdenkerversteher....

leiden Sie unter Verfolgungswahn.
Hinter jeder Ecke ein Querdenker. (Was ist das überhaupt? Das neue Unwort des Jahres?)
Sie sehen ein Bild und sonst nichts.
Anschuldigungen und Vermutungen - alles Blasen und wirres Zeug.
Darauf kann man verzichten...

Ich habe das Video mehrfach gesehen. Es ist nunmal so - wer tätlich wird, ist im Unrecht. Haintz hebt das Bein als sie anstürmt und tritt, wer das nicht sieht, ist blind, vermutlich mindestens auf dem rechten Auge.

es wohl lieber, daß sich Herr M.H. von der dämlichen Göhre verprügeln ließe.

...wenn man geistig auf der Höhe ist um die gesehene Szene richtig einzuordnen....und ja sie haben recht, wer tätlich wird ist im Unrecht...wenn sie jetzt noch einmal das Video schauen und scharf analysieren, wer auf wen zustürmt um tätlich zu werden, lösen sie die Schuldfrage...

"sie stürmte an".
Um den Mann zu knutschen? Ich glaube nicht.
Da ist doch klar, dass er in Verteidigungsposition geht.
Gucken Sie ab und zu mal Fußball. Da geht es weit schlimmer zu. Und ganz ohne Polizei.
Wer Wind sät, wird Sturm ernten.
Wer stürmt, kann abgewehrt und zu Fall gebracht werden.
Das ist schon alles.
Da sollte man dann hinterher nicht greinen, weil man sich eine Beule geholt hat.

1. Auf Demonstrantionen ist man auch Privatperson und dieses grünhaarige Exponat wohnt wahrscheinlich überall wo ein Sternburg vor ihr steht...und wenn der Typ sie nicht filmen darf, warum dürfen ihre Gesinnungsgenossen,natürlich rein zufällig vor Ort, ihn filmen?

2. Sie sollten dringend einen Psychiater aufsuchen, sie haben eine geistig beeinflusste optische Wahrnehmungsstörung...da reicht es auch nicht das Brett vor dem Kopf zu entfernen ihr Durchblick wird dadurch nicht geschärft...

3. siehe 2.

Kommentieren unter Nordkurierartikeln auch Gegner der Meinnungsfreiheit? Wieviel Cent gab es für diesen Kommentar, reicht das Geld für‘s nächste Bier?

Wieso "bezahlter Kommentar"? Ich bekomme monatlich Demogeld von der Antifa und kann davon sehr gut leben :D

Mit so einem absoluten geistigen Dünnschiss, wie hier von dir kommt, setze ich mich sicher nicht auseinander.

Stellt sich die Frage warum du dich hier für ein bisschen Zeilengeld so dumm stellst...oder musst du dich gar nicht verstellen?

Haben keine Ahnung. Ernamüller omg. Eindeutig was da zu sehen ist Zecken sind aggro.

Ritter und seine Freunde sind doch sonst immer auf der Seite der Opfer angebl. Polizeigewalt.

Da wird eine nännl. Person von einer weibl. Person angegriffen und die männl. Person wird von der Polizei brachial festgenommen.

Wo bleibt Ritters Aufschrei wegen "Polizeigewalt" ?

Ah endlich wieder ein Ereignis wo die Schamann mal wieder richtig vom Leder lassen kann. Klar die grünhaarige Frau ist ganz offensichtlich zu weit gegangen. Nur was die Schamann jetzt macht, perfidr. Da werden von ihr Leute geadelt die, Polizisten normalerweise angreiffen (siehe Dresden) Leute die den Staat zerstören wollen sind bei der Schamann Helden und gleichzeitig Opfer. Wir haben es verstanden schamann, sie sind Leugnerin und Polizistenhasserin.

Wie man ihrem Kommentar entnehmen kann...

Wer hasst das System in dem wir leben, wer greift bei jeder sich bietenden Gelegenheit die „Bullenschweine“ an...richtig, die grünhaarige und ihre Gesinnungsfreunde...

Aber, sie haben natürlich alles verstanden...

Die Coronaleugner und andere Arschlöcher. Fakt.

...das du geistig und kognitiv nicht in der Lage bist einfachste Artikel und Kommentare zu verstehen, geschweige denn auf sie zu reagieren...

Fakt ist dein Niveau irgendwo zwischen Kindergarten und 3ter Klasse...

Ist hier eh nur auf Krawall aus zwecklos dieses was auch immer er sie es ist. Links liegen lassen wo er sie es hingehört. Er sie es denkt man kann hier beleidigen ohne ende aber das hier ist kein rechtsfreier Raum. Es ist ein leichtes Klarnamen Adresse raus zu bekommen um eine Anzeige zu starten.

Warum schwafeln Sie schon wieder.
Da waren Sie heute schon wieder ganz allein verbal auf dem Töpfchen und haben ein Kommentarkackerchen gemacht. Und Mutti ist nicht gekomen und hat abgewischt...
Die meisten hier kommen ganz ohne "Arschlöcher", andere Körperteile und "Brehms Tierleben" aus und das ist gut so.
Nur Sie und ein paar Ewiggestrige bedienen sich hier der Fäkalsprache. Schon mal bemerkt wer sich hier als Flachpfeife outet?
Wenn Sie etwas Konstruktives beizutragen hätten oder sachliche Argumente liefern könnten, würden wir alle das vielleicht sogar mit Genuss konsumieren. So aber?
Eijeijei... Da hat der Kinderpsychologe wohl einen Fehler gemacht...

Sie wollen hier die Tatsache nicht wahr haben und greifen ständig die Journalistin an, weil sie völlig neutral berichtet.

nennt ihren Kommentar Bericht. Ein Kommentar erhebt keinen Anspruch darauf, "neutral" zu sein.

Hahaha. Genau, die Schamanin ist eine Journalistin.
Sie sind mir einer...

die Zerstörung des Staates!
Achtung mündige Bürger! Die Bösen kommen und wollen den für einige wenige "Wohlfühl"-Staat zerstören!
Merkt Ihr nichts mehr? Er ist längst zerstört! Und zwar von denen, die vorgeben, ihn zu verteidigen.
Und nicht nur erst seit Mutti dran ist. Sie setzt jetzt nur das Tüpfelchen auf ein "i", das Schröder und all die andern Bananenkönige vorher schon so hingebungsvoll gezeichnet haben.

Toll wie die anderen mit Händen in den Taschen rumstehen.

Tolle Bildauswahl.

Recherche - wie gewohnt - copy and paste.

Und dann engagiert derjenige auch gleich noch jemanden für die Filmaufnahmen...könnte ja eine Hetzjagd draus werden...

Befindlichkeiten eine große Rolle. Prominente wie M. Heintz haben bei der Polizei kaum eine Chance.
Gestern habe ich ein Vidio gesehen, wie der ehemalige Polizist Herr Hiltz von Polizisten einfach und ohne Grund von der Straße weggefangen wird.
Auch eines, bei der die Polizei bei einem Mann die Haustür eintrat und das mitten in der Nacht, weil sich dort wohl 5 Personen aufhielten.
Ja es fällt schwer zu schreiben und ich will auch keine Kammschererei betreiben, aber die Achtung vor der Polizei, jedenfalls von Teilen von ihnen habe ich schon lange verloren.
Es sind scheinbar die Einsatzleiter, die mitunter ein brutales Vorgehen verlangen.
Möglicherweise haben auch sie bestimmte Vorgaben von ihrem Vorgesetzten.
Der ehem. Chef d. Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen hat die Misere in Beiträgen auf den Punkt gebracht.
Die Polizei wurde mit den Jahren zunehmend politisiert.

Ritter nehme ich nicht ernst wegen seiner DDR Vergangenheit. Für mich ist der Mann ein Wendehals übelster Art so wie viele der Linken.

Wenn die Polizisten auf die Grünhaarige eingeschlagen hätten, hätten sie Beifall geklatscht. Soviel zum Thema Wendehals.

Beifall geklatscht, wenn die Polizisten auf das Mädel eingeschlagen hätten.
Festhalten reicht völlig aus, um Schaden abzuwenden.

Dieser Heintz ist doch nicht prominent. Das reicht noch nicht mal für das Sommerhaus der Stars. Und da kommt eigentlich jeder rein

Also doch nicht prominent.

Der "Kommentar" strotzt nur so von rechtsradikalen Opfer-Verhaltensmustern. Aber bei der rechtsradikalen Coronaleugnerin Schamann auch kein Wunder.
Aber auch mal wieder typisch dass ihre rechtsradikalen Jünger ihr wieder auf den Leim gehen, allen voran der Freizeit_Radikalshit, braun.buche oder der Rabenvater. Der geistige Bodensatz der braunen Leerdenker hat sich hier mal wieder versammelt. Hat die Trinkhalle noch nicht geöffnet, wo ihr euch sonst den ganzen Tag trefft?

Beleidigungen nicht reagieren, aber mich mit Nazis gleichzustellen, verbiete ich Ihnen in aller Form.

Sie machen ständig den Nazivergleich auf aber stören sich, wenn Sie selbst davon betroffen sind? Ahja.

Lassen sie ihn Arzt, er ist durch.

auch so ein bezahlter Schei...zu sein, der hier jedem Rechtsgesinnung unterstellt.

Ich mache Ihnen aber keinen Vorwurf, denn diese unsäglichen Unterstellungen kommen von Politikern in den höchsten Ämtern und natürlich aus der Presse.
Sie sind also in bester Gesellschaft.

Scheibenhalter?
Scheich?
Scheidungsanwalt?

Dass Sie ein Nazi sind? Nicht doch.
Die sind doch schon lange tot.

Oder die andere. Dass zu viele Querdenker ihre reaktionäre, kleinbürgerliche Selbstüberschätzung von Autorität als Vorwand zum Widerstand nutzen?

Irgendwie geht es den gegenwärtigen Herrschaftsstrukturen verzeifelt um die Deutungshoheit. Letztes Wochenende waren es angebliche Steinewerfer und diesmal bekommt man mit der angeblichen Gewalt gegen Frauen die gesellschaftliche Spaltung noch besser hin. Aber es werden nicht die Filmaufnahmen aus Glogau (Głogów) herangezogen, wo bewaffnete Polizeieinheiten ein friedliches Mädchen in die Enge treiben und zusammenknüppeln.

Der Beamte entscheidet richtig den Anwalt zu fixieren. Sollte er als Anwalt aber eigentlich wissen, dass man keine Personen im Rücken angreift, wenn die Polizei direkt daneben steht.

Jetzt kricht er gleich 2 Anzeigen, statt eine gegen die Frau zu stellen.

wäre nur schön, wenn die Schamanin auch mal die gegenseitigen Angriffe, Pöbeleien und Beschimpfungen auf den AfD Parteitagen kommentieren würde. Und die Gewalt gegen Obdachlose, Migranten etc. Aber das passt wohl nicht in ihr Weltbild...

Bei Ihnen?
Naja.
Wenn sich die Welt auf Pommern und seine Schädel beschränkt...
Obdachlose und Migranten, sicher. Haben Sie nicht noch ein paar rotz- und wasserheulende Tagesschaufotos im Kopf, solche Mikroausschnitte Ihres Weltbildes, auf die Sie dann zurückgreifen können, wenn Ihnen nicht anderes mehr einfällt.
Ach Pommernbirne, schön wieder mal von Ihnen gelesen zu haben.
Wenn auf nichts in Ihrer Welt Verlass ist: Auf die Dummheit von Mitläufern und Ignoranten kann man sich immer verlassen!

durch Frau Schamann, dass Gewalt immer also immer von "linken Demonstranten" ausgeht. Und Corona-Maßnahmen-Zweifler immer falsch verstanden werden. Ach und grüne Haare scheinen relevant zu sein und Helium-Luftballons bei der Ausgangssperre.

Oder war da eine Afd Versammlung?

Mit Qualitätsjournalismus über ihr scheint es einziges Thema - wenn noch Zeit ist geht die für das Löschen von Kommentaren gegen ihr Ego drauf

Die Polizei ist hier völlig überflüssig. Für mich eine gesteuerte Aktion des Kahane-Stasi-Verfassungschutzes.

Seiten