HOMÖOPATHIE

Globuli statt Antibiotika? Bayern will neue Studie

Sind homoöpathische Mittel medizinisch wirkungsvoll oder doch reiner Zucker? Der bayrische Landtag eine neue Homoöpathie-Studie in Auftrag gegeben.
Sogenannte homoöpathische Streukügelchen sollen nun als Antibiotika-Ersatz untersucht werden. So will es der Bayrisc
Sogenannte homoöpathische Streukügelchen sollen nun als Antibiotika-Ersatz untersucht werden. So will es der Bayrische Landtag. Ralf Hirschberger
München ·

Der Bayrische Landtag hat am 7. November entschieden, eine neue Homoöpathie-Studie in Auftrag zu geben. In der wird auf Steuerkosten untersucht, ob Antibiotika im Kampf gegen multiresistente Keime durch Homoöpathie ersetzt werden können.

Beschlossen wurde dies mit allen Stimmen der Regierungsfraktionen von CSU und Freien Wählern. Auch die Grünen stimmten bis auf drei Enthaltungen dafür. Im Plenum löste der Antrag teils hitzige Debatten aus.

Alle bisherigen Studien beweisen Wirkungslosigkeit

„Das Vorhaben der bayerischen Staatsregierung ist fahrlässig, weil es bereits mit der Fragestellung suggeriert, dass homöopathische Mittel wie Globuli multiresistente Keime bekämpfen könnten”, sagte Dominik Spitzer (FDP).

Die stellvertretende Vorsitzende im Gesundheitsausschuss, Ruth Waldmann (SPD) hatte ebenfalls gegen die Studie gestimmt: „Sämtliche wissenschaftliche Studien haben bisher gezeigt, dass eine Wirksamkeit homöopathischer Mittel nicht nachgewiesen werden kann.”

Auch auf den sozialen Medien sorgte die Entscheidung für viele negative Reaktionen. Der HNO-Arzt und Homoöpathie-Kritiker schrieb auf Twitter, dass die CSU und die Freien Wählern die „Verschwendung von 400.000 € Steuergeldern beschlossen” hätten.

 

 

Homöopathie sorgt für Antipathie in Politik

Doch in puncto Homoöpathie ist sich die Politik weiterhin uneins. Erst vergangene Woche hatte das Bundesgesundheitsministerium laut ARD Panorama einschneidende Veränderungen beim Berufsstand der Heilpraktiker erwägt – inklusive einer möglichen Abschaffung der Profession.

Vergangene Woche hat das Ministerium eine Ausschreibung für ein Rechtsgutachten veröffentlicht, das mögliche Optionen ausloten soll.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in München

zur Homepage