Zum 1. Mai entfällt in Hamburg die Maskenpflicht in Innenräumen und im Einzelhandel als auch die 2G-plus-Zugangsrege
Zum 1. Mai entfällt in Hamburg die Maskenpflicht in Innenräumen und im Einzelhandel als auch die 2G-plus-Zugangsregel bei Tanzveranstaltungen. Eine FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und bei vulnerablen Gruppen bleibt. Jonas Walzberg
Corona-Hotspot

Hamburg verzichtet auf weitere Verlängerung der Maßnahmen

Nach MV nun auch die Hansestadt: Hamburgs rot-grüner Senat verzichtet auf eine Verlängerung der Hotspot-Regel und der damit verbundenen Corona-Maßnahmen.
dpa
Hamburg

Aus Sicht des Hamburger Senats gebe es keinen Anlass mehr, die Sondersituation nach dem Infektionsschutzgesetz zu verlängern, sagte Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) am Dienstag. Damit entfallen zum 1. Mai sowohl die Maskenpflicht in Innenräumen und im Einzelhandel als auch die 2G-plus-Zugangsregel bei Tanzveranstaltungen.

Laut Tschentscher bleibe damit nur noch eine FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und bei vulnerablen Gruppen. Tschentscher begründete den Schritt mit der guten Entwicklung und dem Rückgang der Corona-Patientenzahl in den Kliniken. Auch an den Schulen falle die Maskenpflicht, die Zahl der verpflichtenden Corona-Tests werde von wöchentlich drei auf zwei reduziert, sagte Tschentscher.

Experten-Interview: Herr Professor, brauchen wir eine Maskenpflicht im Sommer?

Neben Mecklenburg-Vorpommern war Hamburg das einzige Bundesland, das über einen Bürgerschaftsbeschluss von der Hotspot-Regel im Infektionsschutzgesetz Gebrauch gemacht hat. In den anderen Bundesländern ist die Maskenpflicht, mit Ausnahme von Bussen und Bahnen und in besonders zu schützenden Einrichtungen, bereits am 1. April weggefallen.

Auch die Landesregierung von Mecklenburg-Vorpommern hat am Dienstag das Ende der letzten noch verbliebenen Corona-Hotspot-Beschränkungen ab Donnerstag beschlossen. Ab dann gilt auch in MV nur noch der sogenannte Basisschutz aus dem Bundesinfektionsschutzgesetz.

Mehr lesen: Ende der letzten Corona-Hotspot-Maßnahmen in MV ab Donnerstag

zur Homepage