SUPERMÄRKTE ZUM VERKAUF

Kaufpreis für Handelskette real steht fest

Der Kaufpreis für die Handelskette steht fest. Damit rückt auch die Umflaggung der Märkte in MV und der Uckermark näher. Interessenten gibt es schon.
Die Supermarktkette real wird den Käufern eine Milliarde Euro teuer.
Die Supermarktkette real wird den Käufern eine Milliarde Euro teuer. Oliver Berg
Neubrandenburg.

Die Supermarktkette real wird den Käufern eine Milliarde Euro teuer. Über die Einigung informierte der jetzige Eigentümer Metro in einer Börsenmitteilung. Demnach sei sich der Handelskonzern mit dem Bieterverbund über den Kaufpreis einig geworden. Betroffen von dem Verkauf sind 1000 Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern und rund 2000 Mitarbeiter in Brandenburg und Berlin. Während des bereits anderthalb Jahre andauernden Verkaufspokers mit wechselnden Investoren war die Unsicherheit unter den Belegschaften ständig gewachsen.

Noch sei der Kaufvertrag nicht unterschrieben, teilte Metro weiter mit. Es stehe die Genehmigung der Unternehmensspitzen aus. Damit hat der Käufer x-bricks, eine auf den Handel spezialisierte Immobiliengesellschaft, gemeinsam mit der russischen SCP, eine Tochterfirma des russischen Beteiligungskonzerns Sistema, eine weitere Hürde genommen.

Nach den bisher bekannt gewordenen Plänen soll der Großteil der mehr als 270 Real-Märkte verschwinden und an Edeka oder Kaufland vermietet werden. Lediglich in Nordrhein-Westfalen, hier befindet sich der Metro-Hauptstandort, sollen nach den unbestätigten Informationen etwa 50 Märkte unter der bisherigen Marke real erhalten bleiben. Dem Verkauf zustimmen müssen zudem Kartell- und Aufsichtsbehörden.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

Kommende Events in Neubrandenburg (Anzeige)

zur Homepage