„Wir machen auf”

Läden wollen aus Protest trotz Lockdown öffnen

Selbstständige organisieren sich im Netz, um am 11. Januar auch im Falle des verlängerten Lockdown ihre Läden zu öffnen. Das Interesse am Protest ist groß.
Die Telegram-Gruppe hat enormen Zulauf, knapp 20.000 Mitglieder in weniger als 24 Stunden.
Die Telegram-Gruppe hat enormen Zulauf, knapp 20.000 Mitglieder in weniger als 24 Stunden. Stache/Schamann/NK-Combo
Neubrandenburg

Dass der Lockdown, der bislang offiziell bis zum 10. Januar befristet ist, verlängert wird, gilt seitens der Politik als ausgemacht. Gleichzeitig wächst die Zahl derer weiter, die die Maßnahmen kritisch sehen: Die Gruppe „Wir machen auf – Kein Lockdown mehr” auf Telegram wächst seit dem Wochenende im Minutentakt, in rund 24 Stunden versammelten sich knapp 50.000 Interessierte und der Zähler tickt unaufhörlich weiter.

Mehr lesen: Was droht Ladenbesitzern, wenn sie im Lockdown ihr Geschäft öffnen?

„Rechtslage kein Grund, nicht mitzumachen”

„Gewerbetreiber, Gastro, Einzelhandel, Kosmetik, Friseur... Ab dem 11. Januar öffne ich die Türen. Eine weitere Verlängerung wird nicht mehr akzeptiert”, heißt es in der Beschreibung der am Samstagabend neugegründeten Telegramgruppe. In dem Messenger-Dienst versammeln sich seit Monaten Kritiker der Corona-Politik. Je nach Sichtweise sind die unzähligen Telegram-Kanäle zu Corona entweder die einzige Stelle, an der in Deutschland noch freier Meinungsaustausch möglich ist - oder aber ein Sammelbecken für "Corona-Leugner" und "Schwurbler".

Mehr lesen: "Wir machen doch nicht auf" – Protest der Ladenbesitzer verschoben

Unter dem Stichwort "Wir machen auf" diskutieren Gewerbetreibende nun über einen "wilden" Ausstieg aus dem Lockdown. Auf der zugeordneten Homepage „coronapedia.de” wurde ein Forum eingerichtet, in dem die Protestaktion diskutiert und geplant wird.

In etlichen Beiträgen wird deutlich, wie verzweifelt und wütend viele Selbstständige ob des zweiten Lockdowns und dessen vermuteter anstehenden Verlängerung sind: „Die Rechtslage sollte und darf kein Grund sein, bei dieser Aktion nicht mitzumachen”, heißt es beispielsweise. „Was wäre die Alternative? Konkurs durch Verbote und Einschränkungen? Sollte man da nicht lieber das Risiko einer Geldstrafe eingehen, die auch noch rechtlich angefochten werden kann?”

Twitter schäumt in alle Richtungen

Das Thema kochte auch sofort auf Twitter hoch. Unter dem Hashtag #WirMachenAuf rufen Unterstützer zu Solidarität mit Läden, die teilnehmen wollen, auf. Unter dem Hashtag finden sich aber auch zahlreiche Beiträge, in denen der geplante Protest verurteilt wird, von manchen Kritikern wird das Motto absichtlich als Aufforderung zur Grenzöffnung für Flüchtlinge missverstanden.

Auch der Gegen-Hashtag #WirMachenEuchDicht trendet inzwischen auf Twitter.

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (50)

Na endlich steht das Volk auf wir müssen uns wehren es stehen tausende Existenzen auf dem Spiel die Leute werden nicht gefragt wie es weiter geht mit ihnen ob sie was zu essen haben oder Rechnungen bezahlen müssen da fragt keiner nach leute ihr macht es richtig macht auf eure Läden es geht um eure Existenz

Um mal ein Bild zu machen. Jeden Tag sterben soviel wie im A380 Platz haben. In Sachsen sind es 50% mehr. Und alleine diese Zahlen rechtfertigen jede Schließung. Natürlich müssen die Inhaber entschädigt werden und das wird nur mit einem Soli gehen. Aber da heulen ja schon die Querschwubler und Fotzen Merz Anhänger rum

Ihre Wortwahl ist dem eines Assi würdig. Ab ins Beet.

Wer glaubt, Menschen auf Dauer ein sperren zu können, hat rein gar nichts aus der Geschichte gelernt. Egal wie Groß die Macht auch immer war. Menschen brauchen wärme und liebe. Merkel hat den Untergang der DDR miterleben müssen und diese konnte nicht gestoppt werden. Nun wird sie die CDR „Corona Diktatur Republik“ untergehen sehen. Der Schlüssel bleibt die Polizei. Dreht diese sich um, fällt alles zusammen. Wenn der Einzelhandel sich endlich wehrt (wo bleiben eigentlich die tollen Künstler?) wird ein ruck durch die Bevölkerung gehen. Für alle Einzelhändler – Restaurants – Frisöre…… die am 11.01.2020 öffnen…. Danke. Ihr habt euer letztes Geld in eure Geschäfte gepumpt und offen zu haben. Nu stehen wir hinter euch und geben es euch zurück. Ihr seid nicht allein.

Alles richtig, Hauptsache es gibt kein „Platz des Himmelischen Friedens“ irgendwo in Deutschland.
Denn die wollen uns garnicht ein Leben wie vor Corona zurückgeben! So lässt sich das Volk doch gut im Zaum halten, wer zuckt kriegt aufs Maul.

Siehe bewusst gesteuerte Impfverzögerung. In anderen Ländern wird geimpft, auf Teufel komm raus und hier?

Hier sind wir noch wach. Wer sich mit Gift Impfen möchte der darf das. Wenn die Nadel kommt, denkt der eine oder andere noch nach. Die Impfpflicht steht ins Haus. Die Zeit zeigt es.

Volle Zustimmung zu den Maßnahmen.
Mit Abstand und Maulbinde in die Baumärkte, es ist auch für Otto-Normalverbraucher ein Stück Freiheit, wenn andere wieder Geld verdienen und damit wieder LEBEN dürfen.
Unfähige Politiker können nur durch die Massen auf der Straße überzeugt werden!
Leider muss die Kultur noch warten.

Ich bin mal gespannt, wie viele es morgen in NB auf die Straße schaffen.

Ich nehm' Wetten an!

Das wird die Stadtkasse sehr freuen. Und bei der Gelegenheit gleich die Gewerbeerlaubnis wiederrufen. Zumal ja in NB nur große Ketten betroffen sind und die verkaufen dich sowieso schon im Netz. Es ist doch nur noch ein Märchen das es den kleinen Ladenbesitzer noch gibt, in Wahrheit sind es in jeder Stadt die gleichen Großkonzerne. Was sinnvoll wäre wenn die Sportcenter wieder öffnen würden mit Corona Auflagen.

noch zwei Nulpen aus dem rechten Spektrum die hier dummes Zeug rausposaunen.
Kot.ell und dieser Alles-Offline... Der beweist eindeutig, dass das Gift in seinem Hirn von Compact, der AfD und anderen Coronaleugnern der Tod der Menscheit sein wird.

Abkotzen ohne eigene Meinung riecht nach Aktivismus, um nicht „linken Faschismus“ sagen zu müssen.

Das übliche Abendlied der Covidioten unter ihrer Sprecherin Moni Schamanin.
Falko 88 (komisch mit der 88, aber garantiert kein Bezug zu HH) fabuliert den Volxsturm herbei. West Offline belegt die Verschwörung, Hihrke wie immer, leicht nebulös...
Da darf ich als guter, netter Pol, der die Mehrheit vertritt nicht fehlen.
Je mehr Menschen sich nicht dran beteiligen, die Verbreitung zu stoppen, desto länger wird der ganze scheiß Lockdown dauern.
Wer keinen Bock auf Lockdown hat, der sollte sich einfach mal an Riemen reißen.
Hat Spahn Mist gebaut beim Bevorraten der Impfdosen? Wahrscheinlich
Gibt es viele Härtefälle die unter dem Lockdown leiden? Bestimmt.
Fahre ich in einer Pandemie mit Tausenden zum Skifahren? Sicher nicht...
Einfach mal mehr nachdenken!
Schönen Abend noch
Euer Erklärbär

Sie sind der erste, der nach Fakten die Segel streicht. Dann sind alles Coviditioten. Zeigen sie mir eine Übersterblichkeit irgendwo auf der Welt! Wenn sie das schaffen, nehme ich sie ernst. Es gibt keine. Nirgendwo.
Zahlen und Fakten bitte. Keine Mainstreamscheiße. Tabellen... Aussagen... Fakten halt. Ansonsten kusch ins Körbchen.

du Covidiot.
Querdenker, das ich nicht lache
Das hat mit denken nicht viel zu tun.
Komisch übrigens, das der Inzidenz Wert in den Afd "Hochburgen" am höchsten ist...

Alle Länder mit den harten Lockdowns haben die meisten toten.
Covidiot? Meinst du mich? Ich muss dich enttäuschen. Ich war in der tat am 28.07 in Berlin. Um mir die Menschen dort an zu sehen. Meine Güte, habe ich bekloppte gesehen. Die sehe ich aber jeden Tag in Berlin. Ich war 45 Min. an der Siegessäule. Da waren Menschen wie du und ich. Ich war im Tiergarten im Biergarten... Menschen wie du und ich. Ich hatte ein WE mit meinem Sohn (16) in Berlin.
Dein Inzidenzwert. Lt. RKI.... RKI!!! sind 71 % aller Positiven falsch Positiv. 29 % sind Positiv. Was hatten wir heute? 12000? 3600 Positive. Geteilt durch die Bundesländer... mit Sicherheit über 50 Inzident?! IDIOT. Sofort würde alles kippen. Du bist aber jemand, der nicht hinsehen will. Corona ist tödlich und gefährlich. Ja! Ich will es auch nicht haben. 99,9 % aller Menschen haben damit nichts zu tun. Würde ich jetzt zu den 1% gehören, schlimm.... oder Pech?
Hast du sonst nocch Argumente? oder nur Phrasen?

Hier lässt sich sicher drüber diskutieren.
Aber er dient als wichtiger Anhaltspunkt zum bestimmen von Pandemie Herden.
Und wenn Ihre Rechnung stimmt, und der Wert um z. B. Faktor 4 sinkt, dann gibt es immernoch Orte, die einen vergleichsweise höheren Wert haben, aus andere. Und das korreliert nach wie vor mit Landstriche, in denen eher rückstandig (völkisch/nationalistische) gewählt und gelebt wird.
Ansonsten hätte ich noch ein paar Phrasen anzubieten, ich würde mich da nach Ihnen und vielen anderen richten.

Wer jeden 2. Kommentar zum Chattaufruf à la Faktencheck nutzt, verdient lediglich an der hier eingeblendeten Werbung mit.

Den interessieren keine Tabellen, Aussagen, Fakten. Als ob "Aussagen" faltenbasierte Argumente wären.

Such selber! Sei kritisch!

🤨

Wenn Sie über die Seriosität der Quellen entscheiden und alles Mainstreaming abwählen, ist kein Gespräch möglich. Scheinbar ist das eh nicht gewollt.

eine Übersterblichkeit in den armen Ländern-das ist der Hungertot.

Deshalb sind Spenden und das eigene Konsumverhalten immens wichtig.

Ich werde mit 100 € dabei sein und dieses Geld in Neustrelitz in verschiedenen Geschäften ausgeben - einfach nur, um die Händler zu unterstützen und mich für ihren Mut zu bedanken.
1989 waren wir auf der Straße und wussten bei den ersten Demonstrationen nicht, ob auf uns geschossen wird.
Je mehr mitmachen, umso unwahrscheinlicher ist es, dass dem Einzelnen was passiert.

Ein schöner Kommentar. Danke. Wir sind dabei

Das Geschäft, was hier in meiner Umgebung aufmacht... Bekommt ein "Aufrunden bitte" Nach 2 Monaten braucht jeder auch mal wieder Socken oder ne Jacke oder Hemd. Da kauf ich teuer.

was Sie für ne Type sind.
Um ein wenig Rabatz zu machen, kaufen Sie im Fachhandel. Sonst immer schön Billigheimer bei Amazon?
Unterstützen Sie den regionalen Fachhandel mal lieber aus echter Überzeugung.

Es gibt einige Händler, die wirklich privat sind und Abholservice anbieten. Kann man gerne unterstützen und im Nordkurier endlich über entsprechende Portale berichten. Wäre schön, wenn Konsumenten endlich Großkonzerne und Amazon abwählen.

Wir sind ein Familienbetrieb im Onlinehandel. Wir haben dieses Jahr das Geschäft unseres Lebens gemacht. Wir verkaufen bei Amazon - Ebay - Real-online - Webshop - ... etc. Wir haben einen mehreren Millionen Umsatz im Jahr (nicht Gewinn - dafür sorgen die Plattformen schon) Nein, ich kaufe nicht bei Amazon und Konsorten. Ich kaufe beim Händler um die Ecke. Weil ich das Geschäft kenne. Unser Geld verdienen wir mit Leuten wie Ihnen. Ich möchte aber Morgen noch zum Metzger gehen können. Ein Wiederspruch in sich. Aber Menschen wie sie machen den Wiederspruch zu diesem.

Welcher Widerspruch? Kennen Sie mein Konsumverhalten? Ich bin ein Lokalfuchs mit allen Konsequenzen (Sortiment, Preis).

Schade, dass Sie die Plattformen bedienen (wahrscheinlich müssen). Gibt es da nicht einen Ansatz oder eine Lobby, wo konzentriert Alternativen aufgebaut werden? Wäre das nicht mal mehrere Artikel wert, um aufzuklären und einen anderen Weg zu eröffnen. Das wäre doch eine Chance der Krise; Verantwortung zu übernehmen.

hat es auf den Punkt gebracht. Den braunen Egoisten (siehe oben) ist es völlig egal, wieviel jeden Tag sterben. Hauptsache ich, ich, ich! Solidarität, Mitmenschlichkeit Fehlanzeige!

Nazis und Rechte. Schnell,laß dich einweisen!

Aber nur bei der Rotlichtbestrahlung.
Jeden Tag sterben Menschen.
Was haben Sie aktiv in den Grippeepedemien der vergangenen Jahre getan?
Ich glaube nicht, dass Angst Ihr Hirn lähmt.
Sie sind eine linke Sprechmaschine.

Wie man im Zweifel über sich selber denkt.

https://mv-handelt.de

https://marktplatz.digitalesmv.de

Hier können Sie schauen, welchen Einzelhänder Sie unterstützen möchten und können.

Ich kann euch aus sicherer Quelle sagen, dass die Mitgliederzahl in dieser telegramgruppe nicht realistisch ist und hauptsächlich aus bots besteht. Telegram ist unterwandert von Trollen. Man kann nichts und niemanden dort mehr trauen. Wir warten nur darauf, dass sich genug gesammelt haben und ihre Daten in eine Liste eingeben. Wir müssen ja schließlich wissen, wo unsere Behörden "unterstützen" dürfen. Muahaha...

Natürlich sind das echte Trolle, vielleicht sind sie ja selber für 2 oder 3 verantwortlich. Mich stört es nicht, denn es würde zeigen, wieviel Aufmerksamkeit und Angst man von staatlicher Seite einer gewaltfreien, friedlichen Bewegung hat. Friedliche Menschen werden als Nazis diffarmiert, Polizisten, die wehrlose Passanten wegen Maskenpflichten zu Boden ringen und schlagen, Handy's die aufgrund fragwürdiger Entscheidungen konfisziert werden und über allem steht die Volksgesundheit? 1933 bis 1945 ging es schonmal um die Gesundheit des Deutschen Volkes. Wer die Live-Streams heute aus Nürnberg wieder gesehen hat, der versteht was passiert: "Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben."

Unsere Situation ist in keinster Weise mit dem NS-REGIME oder anderen Diktaturen vergleichbar!

Leider wird man auch als Faschist bezeichnet, wenn man die Maßnahmen akzeptiert. So oder so werden dadurch bewusst Gespräche verhindert.

Ich komme aus einer Familie mit 5 Geschwistern. Alle 5 haben ihr Auskommen oder Einkommen. Ich bin der 6. habe auch mein Auskommen oder Einkommen. Ich habe jeden Tag mit mehreren 100 Leuten (Kunden) zu tun. Innerhalb der Familie wird ARD und ZDF geschaut. Da bin ich der Sonderbare. Bei meinen Kunden habe ich 90 % die gegen die Maßnahmen sind. Da bin ich nicht der Sonderbare. Da sehe ich die Spaltung. Kaum einer möchte eine Diskussion. Diskurs ist nicht Konform. Würde der Diskurs in den Medien stattfinden wo er hingehört, würde es gar nicht erst in dieser Haltung harren. Dieser war nie gewünscht oder Forciert. Abgewürgt mit Denunzieren.
Liebe Regierungskonformen... habt mal Bock auf Gegenwind. Ihr liebt den Regierungsfeinen Sommer mit Windstille. Einseitige Berichterstattung. Danke Nordkurier für diese Plattform.

Der Nordkurier berichtet womöglich ausgewogen und lässt Diskussionen zu.
Die Schlagzeilen der BILD der letzten Tage stellen wahrscheinlich die Gegenposition zu den ÖR war. Fast schon unterhaltsam.
Im Alltag erlebe ich eigentlich einen guten Austausch. Selten Extreme... vorausgesetzt man geht nicht mit Agression und Angriff ins Gespräch. In den Medien melden sich sicherlich eher die Hardliner.

Ihre Weisheit kommt von? Sichere Quelle? Die sie aber sicher nicht nenne dürfen, da sie ja dann nicht mehr sicher währe.

Immer schön trennen:
"Je nach Sichtweise sind die unzähligen Telegram-Kanäle zu Corona entweder die einzige Stelle, an der in Deutschland noch freier Meinungsaustausch möglich ist - oder aber ein Sammelbecken für "Corona-Leugner" und "Schwurbler"."
Das garantiert Aufregung und Frau Schamann fühlt sich wahrscheinlich wieder als phänomenal investigativ. Bitte, bitte lieber Nordkurier verschont uns doch bitte mit diesen "Artikeln" Das ist unterste Schublade.

Da gebe ich Ihnen Recht.
Spannend finde ich auch, den Hype um Telegramm und die Mystifizierng als letzte Bastion der Meinungsfreiheit. Polemisiert man völlig frei, in den Kommentarfunktion einer kleinen, regionalen Tageszeitung.

Naja nicht ganz- fühlt sich die Schamanin auf den Schlips getreten tendiert man auch hier zur Zensur und harmlose Kommentare werden gelöscht - aber das mal nur am Rande

Ein Vorreiter in diesen Zeiten... ganz ohne Tendenz der Hofberichterstattung. Ja, man kann nur hoffen, daß sich genug Mutige finden, dieser totalitären Willkür endlich die Stirn zu bieten. Es geht nicht um Corona. Es ging NIE um Corona.
Grüße in meine Heimatstadt vom Bodensee!

Was ist dann die BILD oder BZ? Nur als Bsp.- lesen Sie mal die Schlagzeilen der letzten Tage.

Ich weiß, dass ich lieber nicht fragen sollte. Aber um was geht es denn statt Corona? Und #Vater meiner Meinung steckt dahinter nicht was größeres oder ein geheimer Plan. Lobbyismus und soziale Ungerechtigkeit gab es bereits vorher und ist ein anzugehendes Thema. Vielleicht wird es durch die ggw Situation nun sichtbarer.

Sollen sie doch öffnen. Ich als Kunde entscheide am Ende ob ich den Laden betrete. In diesen Fällen ist es nicht so.

die du im Obi verdienst braucht keiner.

Zeit wird's. Selbst wenn einige Ladenbesitzer doch kneifen, es geht um die Bewegung und das immer mehr Menschen diesen Corona Schwachsinn nicht mehr glauben. Jeden Tag eine neue unsinns Nachricht seitens der Regierung die sich der vorherigen widerspricht, zB Spahn. Die Politik hat sich in ein paranoides parallel Universum begeben das komplett an Logik und gesunden Menschenverstand vorbei geht. Es gibt nur noch Corona nichts anderes. Dabei verlieren sie alles aus dem Auge. Das es mit den Massnahmen mehr Schäden gibt als Corona selbst im schlimmsten Fall hätte anrichten können, liegt auf der Hand. Die Bürger waren geduldig dich irgendwann ist jede Show zu ende.immer mehr merken daß jetzt. Das diese sogenannte Corona Impfung im Grunde gefährlicher ist als jedes Virus zusammengerechnet dürfte eigentlich niemand überraschen der zumindest einige Male die Apotheken Umschau zur Hand nimmt oder auch richtig in Ärzte Foren recherchiert.Impfung nein danke. Ich möchte nicht an den möglichen Spätfolgen behindert bleiben. Wenn die Polizei als erstes geimpft wird kann ich das nur begrüßen... Denn dann fällt die Exekutive aus an Spätfolgen, Todesfällen und anaphylaktischen schocks. Angesichts der Bilder von den Demos des vergangenen Jahres wäre es um keinen einzigen Polizisten schade. Das ist die größte Schande in diesem Land

Diese Kommentare machen mich echt sprachlos...wie kann man nach fast einem Jahr noch immer so dumm sein??? Ich fass es nicht.
Eine Runde Aluhüte bitte!

du Sprachloser.