ARMES, REICHES DEUTSCHLAND

Löhne in Deutschland – „Davon kann doch keiner leben“

Die Arbeitslosigkeit sank über Jahre, die Bruttolöhne steigen, eines der höchsten Durchschnittseinkommen in ganz Europa: Und trotzdem droht vor allem in Ostdeutschland vielen die Altersarmut.
Hinter Deutschland liegen viele gute Wirtschaftsjahre. Doch immer mehr Bürger leiden unter niedrigen Löhnen, Armutsr
Hinter Deutschland liegen viele gute Wirtschaftsjahre. Doch immer mehr Bürger leiden unter niedrigen Löhnen, Armutsrenten und einer ungerechte Vermögensverteilung. Collage: NK / Fotos: adobe.com
Neubrandenburg ·

3994 Euro brutto. So viel verdient ein deutscher Arbeitnehmer offiziell im Durchschnitt. Ein Verdienst, von dem Holger W. aus Pasewalk nur träumen kann. Herr W. ist 57 Jahre alt und Kommunikationsdesigner. Er arbeitet sozialversicherungspflichtig, 40 Stunden pro Woche, ist eine der vielzitierten Fachkräfte, die in Mecklenburg-Vorpommern so gebraucht werden. Und W. geht mit 2100 Euro brutto nach Hause, netto bleiben ihm rund 1400 Euro. Kein Urlaubsgeld, kein Weihnachtsgeld, die letzte Gehaltserhöhung liegt...

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (1)

Leute wacht auf.