Erst mit der letzten Modell-Generation „iPhone 12” wurde der 5G-Standard auf iPhones eingeführt. Kommt mit dem iPhone 13 ein ganz neuer Standard?
Erst mit der letzten Modell-Generation „iPhone 12” wurde der 5G-Standard auf iPhones eingeführt. Kommt mit dem iPhone 13 ein ganz neuer Standard? Christoph Dernbach (dpa)
Apple

Neues iPhone mit Anti-Funkloch-Funktion?

Die neue iPhone-Generation, die im September erwartet wird, könnte ein absolutes Killer-Feature für Regionen wie Mecklenburg-Vorpommern haben.
Cupertino

Glaubt man dem Analysten Ming-Chi Kuo, auf den sich der Fachdienst „Macrumors” bezieht, ist bereits so gut wie sicher, dass die neue, 13. Generation des Apple-Smartphones iPhone mit einer Funktion für Satellitentelefonie ausgestattet ist. Die Vorstellung der Geräte, deren Features von Apple im Vorfeld wie ein Staatsgeheimnis gehütet werden, wird für den Monat September erwartet.

Neue Anbieter wie Globalstar und Starlink

Wenn der Analyst Recht hat, wären Sprachtelefonie und wenig datenintensive Dienste wie beispielsweise Kurznachrichten mit den neuen iPhones auch in Funklöchern möglich – von denen es in Deutschlands Nordosten bekanntlich so viele gibt wie in wenigen anderen Regionen Europas. Bislang galt Satellitentelefonie als extrem teuer und aufwendig – dass sich dies in den kommenden Jahren dank neuer Anbieter (etwa Starlink von Elon Musk und Globalstar) und neuer Chips für Massen-Smartphones ändern wird, gilt bereits als ausgemacht. Bislang war allerdings damit gerechnet worden, dass es noch einige Jahre dauern wird, ehe die ersten Smartphones mit dem Feature ausgestattet sind.

Angebot richtet sich eigentlich primär an Entwicklungsländer

Offen ist auch noch, welche Voraussetzungen Nutzer neben einem satelliten-empfangsfähigen Endgerät erfüllen müssen, um die Satelliten-Dienste nutzen zu können. Denkbar wäre, dass der bestehende Mobilfunk-Tarif nur um eine Option erweitert werden muss oder dass Apple einen speziellen Tarif für die Nutzung der Satelliten-Dienste anbietet. Die Angebote richten sich übrigens nicht primär an Nutzer in hoch entwickelten Länder, sondern eher an Nutzer aus Entwicklungs- und Schwellenländern mit schlechter Netzabdeckung. Aber was Mobilfunk betrifft, ist Deutschland nun mal ein solches...

zur Homepage