KRISENGESPRÄCH

Wann läuft unsere Wirtschaft wieder rund, Herr Präsident?

Unsere Reporter haben mit dem Präsidenten der IHK Neubrandenburg über die Auswirkungen der Corona-Pandemie gesprochen. Auch darüber, wo nachgebessert werden muss, damit die Hilfen des Bundes endlich ankommen.
Wolfgang Blank steht seit knapp sieben Jahren als Präsident an der Spitze der IHK Neubrandenburg für das östlic
Wolfgang Blank steht seit knapp sieben Jahren als Präsident an der Spitze der IHK Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern. NK-Archiv
Neubrandenburg ·

Viele Firmen im Nordosten ärgern sich darüber, dass Hilfen des Bundes in der Region nicht ankommen. Lässt sich das ändern? Wo muss nachgebessert werden? Über diese und weitere Fragen haben Jörg Franze und Jörg Spreemann mit Wolfgang Blank, Präsident der Industrie- und Handelskammer (IHK) Neubrandenburg für das östliche Mecklenburg-Vorpommern, gesprochen.

Der jüngste Koalitionsgipfel in Berlin hat auch für die Wirtschaft Erleichterungen beschlossen....

JETZT MIT NORDKURIER PLUS WEITERLESEN

Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus.
  • Ihr Zugang zu exklusiven News, Hintergründen und Kommentaren aus Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark
  • Lesen Sie unsere Nachrichten mit weniger Werbung
  • Monatlich kündbar
  • Zahlen Sie einfach und sicher mit SEPA-Lastschrift oder Kreditkarte

monatlich 12€

Erstellen Sie jetzt Ihr Konto

  • Benutzerkonto
  • Zahlungsdaten
  • Abonnieren
Wenn Sie bereits Abonnent unseres E-Papers sind, achten Sie bitte darauf, dieselbe E-Mail-Adresse anzugeben, die sie dort verwenden.
Ich habe die Hinweise zum Datenschutz und zur DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen und bin mindestens 16 Jahre alt.

Sie haben schon ein Konto?

Corona-Update per Mail

Der tägliche Überblick über die Fallzahlen, aktuellen Regelungen und neuen Entwicklungen rund um das Corona-Virus in Mecklenburg, Vorpommern und der Uckermark. Jetzt kostenfrei anmelden!

Stadt. Land. Klassik! - Konzert in Neubrandenburg

zur Homepage

Kommentare (2)

wieder hoch zu fahren! Dafür muss aber politisch eine Ziel führende Linie gefahren werden!
https://www.focus.de/politik/deutschland/um-massnahmen-repressiver-natur-zu-planen-innenministerium-liess-wissenschaftler-modell-entwickeln-um-corona-massnahmen-zu-rechtfertigen_id_12953818.html

Mir tun die 5 Millionen Selbständigen leid. Von den 61 Mio Wahlberechtigten ist fast die Hälfte gar nicht in finanzieller oder wirtschaftlicher Not durch Corona. Rentner und öffentlicher Dienst macht schon ca. 26 Mio. Da spielen 5 Mio Stimmen oder nur noch weniger, s.o. Bau boomt, im Superwahljahr scheinbar eine geringe Rolle.