StartseitePolitikKamala Harris reist an Bidens Stelle zu UN-Klimakonferenz

US-Vizepräsidentin

Kamala Harris reist an Bidens Stelle zu UN-Klimakonferenz

Washington / Lesedauer: 1 min

In Dubai beraten in den kommenden zwei Wochen Zehntausende Vertreter aus rund 200 Staaten über das Schicksal des Planeten - ohne den mächtigsten Mann der Welt.
Veröffentlicht:29.11.2023, 21:54

Artikel teilen:

Anstelle von US-Präsident Joe Biden reist dessen Vize Kamala Harris zur Weltklimakonferenz der Vereinten Nationen nach Dubai. Das teilte das Weiße Haus am Mittwoch in Washington mit. Harris werde von Freitag bis Samstag in das Golfemirat fliegen, um dort an dem Treffen teilzunehmen. Mit dabei seien außerdem Dutzende weitere hochrangige Vertreter der US-Regierung aus verschiedenen Ministerien und Behörden, darunter Außenminister Antony Blinken und der Klimabeauftragte John Kerry.

Die US-Zeitung „New York Times“ hatte bereits vor wenigen Tagen unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, Biden lasse die Klimakonferenz aus. Ranghohe Beamte des Weißen Hauses deuteten demnach zur Begründung an, der Gaza-Krieg beschäftige Biden sehr.

Bei der Weltklimakonferenz beraten zwei Wochen lang rund 200 Staaten über die Eindämmung der Klimakrise. Erwartet werden rund 70.000 Teilnehmer - das Treffen ist damit die größte Klimakonferenz, die es je gab. Größter Streitpunkt ist, ob am Ende einstimmig ein Ausstieg aus Kohle, Öl und Gas vereinbart werden kann.