ERMITTLUNGEN

Polizei findet in Altentreptow Drogen im Wert von 13.000 Euro

Ein telefonischer Hinweis brachte die Beamten auf die Spur des Trios.
Bärbel Gudat Bärbel Gudat
Die Polizei ermittelt nach einem Drogenfund in Altentreptow (Symbolbild).
Die Polizei ermittelt nach einem Drogenfund in Altentreptow (Symbolbild).
2
SMS
Altentreptow.

Bei einer Hausdurchsuchung sind am Sonntag in Altentreptow Drogen im Verkaufswert von 13.000 Euro gefunden worden. Nach einem telefonischen Hinweis entdeckte die Polizei bei einer 32-jährigen Frau, einem 25- und einem 19-jährigen Mann in deren Haus 800 Gramm Marihuana und 500 Gramm Amphetamine.

Zuvor begaben sich Beamte des Polizeireviers Malchin zu der genannten Adresse. Hier trafen sie gegen 14 Uhr auf die genannten drei Bewohner des Hauses, die sich sich nach dem Tatvorwurf mit der Durchsuchung des Hauses einverstanden zeigten. Nachdem im Keller des Hauses die ersten Betäubungsmittel aufgefunden wurden, wurde der Kriminaldauerdienst aus Neubrandenburg zu Unterstützung der weiteren Durchsuchungsmaßnahmen hinzugezogen.

Die drei tatverdächtigen Bewohner des Hauseswurden zur Vernehmung und für erkennungsdienstliche Maßnahmen nach Neubrandenburg verbracht. Noch ist nicht eindeutig geklärt, wer Eigentümer der Betäubungsmittel ist. Die Ermittlungen werden gegen alle drei Beschuldigten wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge geführt und dauern an.

zur Homepage
Unser Sommerhit: Nordkurier digital + gratis Tablet