Unsere Themenseiten

:

24-Jähriger erleidet Rauchvergiftung

Bei einem Wohnungsbrand im Osten Wismars hat ein 24-jähriger Mann eine Rauchvergiftung erlitten.

Wie die Polizei mitteilte, brach das Feuer in der Nacht zum Montag in einem vierstöckigen Haus aus. Die Feuerwehr rettete acht Menschen aus dem verqualmten Gebäude. Der 24-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei ist fahrlässige Brandstiftung der Grund für das Feuer; nähere Angaben wollte ein Polizeisprecher nicht machen. Die Schadenshöhe war zunächst unklar.