:

80-jähriger Radfahrer stirbt

Für den 80-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Für den 80-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.
Nicolas Armer

Die Autofahrerin versuchte noch eine Vollbremsung, doch es war zu spät. Der Radfahrer verunglückt tötlich.

Ein 80-jähriger Radfahrer ist bei Parchim von einem Auto angefahren worden und gestorben. Obwohl die 29-jährige Fahrerin des Wagens eine Vollbremsung versuchte, erfasste ihr Auto den Mann, als er am Freitagnachmittag in Barkhagen (Landkreis Ludwigslust-Parchim) eine Straße überquerte.

Er starb kurz darauf im Krankenhaus. Wie die Polizei in Rostock in der Nacht zum Samstag mitteilte, war die Fahrerin vorschriftsgemäß gefahren. Sie erlitt einen Schock.