Unsere Themenseiten

:

Abgebrannte Strohmiete

Nachdem Ende November 150 Strohballen bei Banzkow-Goldenstädt abgebrannt waren, hat der Besitzer des Strohlagers nun für Hinweise auf den Täter eine Belohnung über 5000 ausgesetzt.

Die Belohnung solle gezahlt werden, falls Hinweise zur Verurteilung der Täter führen sollten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Betrag der Belohnung deckt sich demnach mit der zunächst vermuteten Schadenshöhe der Polizei. Die Belohnung beziehe sich zudem auch auf Hinweise auf weitere Brandstiftungen in den vergangenen Jahren im selben Betrieb.