Unsere Themenseiten

:

Auto rast in unbewohntes Haus

Ein 61-Jähriger ist in Ueckermünde mit dem Auto in ein unbewohntes Haus gerast.

Er wurde leicht verletzt - ebenso eine Fahrradfahrerin, die von dem Wagen gestreift wurde, wie die Polizei in Neubrandenburg mitteilte. Der 61-Jährige kam vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes. Er habe zunächst ordnungsgemäß angehalten, um auf die Straße zu fahren, hieß es. Aus noch nicht geklärter Ursache trat er dann aufs Gaspedal - und fuhr in das Haus auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Am Auto entstand ein Schaden von rund 7 000 Euro, am betroffenen Haus von rund 8 000 Euro.