:

Barbesucher in Rostock zusammengeschlagen

Nach dem Besuch einer Rostocker Bar ist ein 35-jähriger Mann am Freitagabend zusammengeschlagen worden.

Zusammen mit seinem 30-jährigen Freund habe er zwei Bier getrunken. Nach Verlassen des Lokals sei er von einer Gruppe junger Männer verprügelt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Die Täter seien alle schwarz gekleidet und vermummt gewesen. Erst am Folgetag ging der 35-Jährige zum Arzt, am Sonntagabend zeigte er die Tat an. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.